Musik

Universal Music zieht nach Berlin

Universal Music Deutschland verlegt seinen Firmensitz von Hamburg nach Berlin. Ab dem 1. Juli 2002 residiert das Unternehmen in der Hauptstadt.

20.04.2001 13:54 • von

Universal Music Deutschland verlegt seinen Firmensitz von Hamburg nach Berlin. Ab dem 1. Juli 2002 residiert das Unternehmen in der Hauptstadt. Das gab Tim Renner, President & CEO von Universal, heute bekannt. Die Entscheidung sei "nach langen und intensiven Diskussionen" gefallen. Als einen entscheidenden Grund führt Universal die Rolle der Hauptstadt als "neues kreatives Zentrum des Landes" an. In Berlin herrsche "eine ungeheuer vitale Aufbruchsstimmung", erklärte Renner. Victor Antippas, Executive Vice President & COO, President Austria & Switzerland, ergänzte, man habe sich "nicht gegen Hamburg, sondern für Berlin entschieden". Daneben spielen für Universal vor allem strategische Standortvorteile eine Rolle. Auch die Finanzierung des Umzugs sei nun "sinnvoll" zu gestalten, da die Mietverträge in Hamburg rund um den Glockengießerwall im nächsten Jahr ohnehin ausliefen. Derzeit steht noch nicht fest, wo der neue Firmensitz in Berlin sein wird. In der Auswahl sind drei Immobilien. Eine Entscheidung darüber soll in den nächsten Wochen fallen. "Die europäischen Niederlassungen von Universal Music haben fast alle ihren Firmensitz in den jeweiligen Hauptstädten", resümierte Jorgen Larsen, Chairman & CEO von Universal Music International. Da sei es "nur konsequent", die deutsche Tochter nach Berlin zu verlegen.