Unternehmen

Spotify rollt Hörbuch-Angebot auf weitere Märkte aus

Ende September nahm Spotify in den USA neben Musik und Podcasts zusätzlich mehr als 300.000 Hörbuch-Titel in den Katalog. Nun startete der Streamingdienst das Modell, bei dem die Hörbücher einzeln bezahlt werden, auch in Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland.

24.11.2022 15:14 • von Jonas Kiß
Hat ein neues Hörbuch-Kapitel aufgeschlagen: Spotify (Bild: Screenshot, newsroom.spotify.com)

Ende September nahm Spotify in den USA neben Musik und Podcasts zusätzlich mehr als 300.000 Hörbuch-Titel in den Katalog. Nun startete der Streamingdienst das Modell auch in weiteren englischen Märkten.

So können ab sofort auch Spotify-Nutzer:innen in Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland Hörbücher über den Dienst kaufen. Ein Schlosssymbol auf der Wiedergabetaste signalisiert, dass die Titel gekauft werden müssen, um sie anzuhören. Nutzer:innen werden dann auf eine Webseite geleitet, auf der sie den Kauf abwickeln. Wenn sie zu Spotify zurückkehren, wird das Buch automatisch in ihrer Bibliothek gespeichert. Wie bei Musik können Hörbücher zum Offline-Hören heruntergeladen werden, und eine automatische Lesezeichenfunktion speichert die Stelle, an der man aufgehört hat, um weiterzuhören.

Obwohl Hörbücher nur einen Anteil von sechs bis sieben am gesamten Buchmarkt ausmachen, wächst diese Kategorie nach Angaben des Unternehmens jährlich um 20 Prozent.

Im Herbst 2021 hatte Spotify bereits den international aktiven Hörbuchvertrieb Findaway übernommen.