Unternehmen

Pophouse übernimmt Backkatalog von Avicii

Pophouse hat 75 Prozent der Rechte an den Masteraufnahmen sowie die Publishing-Rechte des 2018 verstorbenen DJs, Songwriters, Produzenten und Komponisten Avicii erworben. Die Familie und die Nachlassverwalter von Avicii behalten die restlichen 25 Prozent.

29.09.2022 13:58 • von Jonas Kiß
Tritt ein Teil seines musikalischen Erbes an Pophouse ab: Avicii (Bild: Björn Terring)

Die Familie und der Nachlass des 2018 verstorbenen DJs, Songwriters, Produzenten und Komponisten Avicii hat eine Vereinbarung mit Pophouse Entertainment geschlossen. Das in Stockholm ansässige Unternehmen hat 75 Prozent an den Masteraufnahmen sowie die Publishing-Rechte des Künstlers erworben. Die Familie und die Nachlassverwalter von Avicii behalten die restlichen 25 Prozent.

Zudem haben Pophouse und die Betreuer des Nachlasses ein Joint Venture gegründet, um "Aviciis unauslöschliches Erbe durch zukünftige globale Projekte zu sichern". Dazu gehört etwa das interaktive Museum Avicii Experience in Stockholm, an dem Pophouse und die Familie Bergling bereits zusammengearbeitet haben. Das Museum wurde im Februar 2022 eröffnet.