Unternehmen

Spotify expandiert in den Hörbuch-Markt

In den USA bietet Spotify ab sofort neben Musik und Podcasts mehr als 300.000 Hörbuch-Titel an. Nutzer:innen, die Hörbücher in der Spotify-App entdecken, können diese über eine Webseite kaufen.

21.09.2022 16:16 • von Jonas Kiß
Startet zunächst in den USA: das Hörbuch-Angebot bei Spotify (Bild: Screenshot, newsroom.spotify.com)

Seit dem 20. September 2022 bietet Spotify in den USA neben Musik und Podcasts nun auch mehr als 300.000 Hörbuch-Titel an. Damit soll der Streamingdienst nach eigenen Angaben zum "All-in-One-Angebot für alle Hörbedürfnisse" werden.

Die Hörbücher müssen jedoch - auch von Spotify-Abonennt:innen - einzeln bezahlt werden. So signalisiert ein Schlosssymbol auf der Wiedergabetaste, dass sie gekauft werden müssen, um sie anzuhören. Nutzer:innen werden dann auf eine Webseite geleitet, auf der sie den Kauf abwickeln. Wenn sie zu Spotify zurückkehren, wird das Buch automatisch in ihrer Bibliothek gespeichert und kann jederzeit angehört werden.

"Es ist keine Kleinigkeit, ein völlig neues Inhaltsformat zu unserem Dienst hinzuzufügen. Aber wir haben es bereits mit Podcasts geschafft und freuen uns, dass wir das jetzt auch mit Hörbüchern tun können", erklärt Nir Zicherman, Vice President and Global Head of Audiobooks and Gated Content Spotify.

Der Streamingdienst plant die Einführung des Hörbuch-Angebots in weiteren Märkten und will das Format "zum Nutzen von Hörern, Autoren und Verlagen" weiterentwickeln.

Vergangenen Herbst hatte Spotify bereits den weltweiten Hörbuchvertrieb Findaway übernommen.