Events

VUT bezieht auf der Reeperbahn das Indie House

Zum Reeperbahn Festival zeigt auch der VUT wieder Präsenz: Auf der Agenda stehen unter anderem die ausgewählten Programmpunkte der Indie Days und die Verleihung der VIA VUT Indie Awards. Zudem öffnet der Verband der unabhängigen Musikunternehmer*innen wieder die Pforten des Indies Houses.

19.09.2022 12:42 • von
Wohlbehütet vor dem Indie House: VUT-Geschäftsführer Jörg Heidemann (links) und Justiziar Reinher Karls (rechts) mit PIAS-Mitbegründer Michel Lambot beim Reeperbahn Festival im Jahr 2021 (Bild: MusikWoche)

Zum Reeperbahn Festival, das vom 21. bis 24. September 2022 in Hamburg stattfindet, zeigt auch der VUT wieder Präsenz: Auf der Agenda stehen unter anderem die ausgewählten Programmpunkte der Indie Days und die Verleihung der VIA VUT Indie Awards. Zudem öffnet der Verband der unabhängigen Musikunternehmer*innen am 22. und 23. September wieder die Pforten des Indies Houses: Als Treffpunkt für die unabhängige Musikwirtschaft dient am Reeperbahn-Donnerstag und -Freitag erneut die sanktpaulibar am Spielbudenplatz.

Los geht es am 22. September mit zwei Workshops: Ab 10.00 Uhr geht es zunächst mit dem Thema GVL, hier stellen sich Anja Marenbach (Head of Music & Agency Services, GVL) und Lothar Münner (Service Hersteller & Veranstalter, GVL) den Fragen der VUT-Mitglieder. Ab 11.00 Uhr folgt dann eine Informationsveranstaltung zu den jüngsten Förderprogrammen der Initiative Musik, DO! Export und GO! Export, mit dabei sind Neus López (Leitung Export & Plattformprojekte, Initiative Musik) und Natascha Bader (Projektmanagement Export, Initiative Musik). Darüber hinaus sind unter anderem Gremientreffen der Musikverleger*innen im VUT und der Regionalgruppen geplant.

Der Freitag beginnt im Indie House erneut um 10.00 Uhr mit einem Merlin-Workshop, gefolgt um 11.00 Uhr von einer gemeinsamen Session von VUT und BVMI über das Beratungsangebot der Vertrauensstelle Themis.

Panels zu Themen wie "Die Vielseitigkeit der Indie-Musikverlage", "Elternsein in der Musikbranche - Wie man familienfreundliche Unternehmensstrukturen schafft", "Do Artists Need Their Own Streaming Right?" oder "China Rising - Der (stille) Einfluss durch TikTok, Tencent, Spotify, Bandcamp & Co" finden derweil zwar im Rahmen der Indie Days statt, jedoch in unterschiedlichen Räumen im East Hotel.

Zum Abschluss der Indie Days geht es schließlich am Reeperbahn-Freitag um 16.30 Uhr noch in die Suite 715 ins Arcotel Onyx, wo VUT-Geschäftsführer Jörg Heidemann zum bekannten "Schlüsselloch Klönschnack" lädt, mit illustren Gästen wie Carsten Brosda (Senator, Behörde für Kultur und Medien Hamburg), Anne Haffmans (Head of Domino Rec. Co. Deutschland), Mona Rübsamen (Geschäftsführung und Mitgründerin, FluxFM ) sowie Reeperbahn-Boss Alexander Schulz (CEO RBX).

Text: Knut Schlinger