Events

Zweiter Festival Playground steigt im November

Vom 10. bis 13. November wollen Repräsentant:innen beim Festival Playground im Center Parcs Nordseeküste Butjadingen treffen. Dabei sollen Themen wie Booking, Produktionsbaustellen, steigende Kosten, Teamführung, Nachwuchs im Team und auf der Bühne, Marketing und mentale Gesundheit im Mittelpunkt stehen.

02.09.2022 13:41 • von Dietmar Schwenger
Haben schon für den Festival Playground zugesagt: rund 40 Festivals (Bild: Höme)

Vom 10. bis 13. November 2022 wollen sich Festival-Repräsentant:innen von bis zu 150 Festivals beim Festival Playground im Center Parcs Nordseeküste Butjadingen treffen. Unter dem Motto "So ehrlich waren wir noch nie" sollen Themen wie Booking, Produktionsbaustellen, steigende Kosten, Teamführung, Nachwuchs im Team und auf der Bühne, Marketing und mentale Gesundheit im Mittelpunkt stehen. Als Veranstalter des Branchentreffs fungiert der Dienst "Höme", gefördert mit Mitteln der BKM und der Initiative Musik.

Bereits 2021 trafen sich Abgesandte von 80 Festivals an der Ostsee, um unter anderem über eine Festivalumfrage zu sprechen, zu der 37.000 Fans Fragen zu ihrer Sicht auf Festivals, Sicherheit, Identifikation, Mobilität, Nachhaltigkeit und die Zukunft beantwortetet hatten. 2022 sollen nun die Veranstaltungsagenturen zu Wort kommen. "Dadurch, dass so viele Festivals ihre Sorgen, Baustellen, Kniffe und Realitäten teilen, soll eine nie dagewesene Bedarfs- und Situationsanalyse der Festivalbranche entstehen. Diese Insights dienen erneut dazu, wichtige Themen und Programmpunkte beim Festival Playground in Form von Workshops, Talks und innovativen Formaten zu gestalten", teilt "Höme" mit.

Das gesamte Center-Parcs-Areal in Butjadingen vom Tennisplatz bis zum Badeparadies sei nur für die Delegierten reserviert, die in den Bungalows und Ferienhäusern der Anlage schlafen können, "während alle gespannt sein dürfen, ob die Diskussionsrunde in der Suite, auf dem Deich oder doch im Wellenbad stattfindet, und an welchen Orten die Specials Acts auftreten werden".