Livebiz

Contra Promotion installiert Contra 2.0

Die Bochumer Tournee- und Konzertagentur Contra geht neue Wege. Nachdem Enrico Karolczak, Mitbegründer der Agentur und langjähriger Agent von Bands wie Sunrise Avenue, Epica und Nightwish im Juli 2022 nach schwerer Krankheit verstarb, stellt sich das Team um Geschäftsführer und Inhaber Björn Gralla neu auf.

26.08.2022 15:01 • von Dietmar Schwenger
Leiten Contra Promotion (von links): Hendrik Czaster, Björn Gralla und Manuel Carvalho (Bild: Eli Stetzka)

Die Bochumer Tournee- und Konzertagentur Contra geht neue Wege. Nachdem Enrico Karolczak, Mitbegründer der Agentur und langjähriger Agent von Bands wie Sunrise Avenue, Epica und Nightwish im Juli 2022 nach schwerer Krankheit verstarb, stellt sich das Team um Geschäftsführer und Inhaber Björn Gralla neu auf.

So beruft das Unternehmen Manuel Carvalho und Hendrik Czaster in das Managing Department. Beide sollen künftig gemeinsam das operative Geschäft der Agentur verantworten und als Doppelspitze zusammen mit Björn Gralla die Entwicklung der Firma weiter vorantreiben.

Dieser Prozess sei auch schon unter Gralla und Karolczak in den vergangenen Jahren durch Modernisierungen in den Abteilungen Booking & Marketing sowie Entwicklung neuer Partnerschaften und Kooperationen von Czaster und Carvalho entwickelt worden, heißt es aus der Ruhrmetropole. Wesentlich sei in diesem Zusammenhang auch die erfolgreiche Etablierung des Departments Contra Word, das nicht nur für Comedy, Lesungen und Wortveranstaltungen im Allgemeinen steht, sondern mittlerweile auch deutsche Podcasts bei der Liveumsetzung betreut - teilweise in Kooperation mit Seven.One Audio/Seven.One Starwatch oder Produktionen von Studio Bummens.

Zu den Contra-World-Acts gehören Dunja Hayali, Micky Beisenherz ("Apokalypse & Filterkaffee", "Fußball MML"), Mord Auf Ex, Steven Gätjen, Maxi Gstettenbauer, Hagrids Hütte, Heinlein & Weigert oder Niklas & David ("dudes"). "Viele dieser Podcasts trotzen den aktuellen Meldungen aus der Livebranche und konnten teilweise bereits nach wenigen Stunden ausverkauft vermelden", teilt Contra Promotion mit.

Auch internationale Rock/Pop-Tourneen sowie das europaweite Festival-Booking für Bands aller Genres zeigten, wie breit die Agentur sich mittlerweile im europäischen Markt positioniert habe. Als Beispiel nennt die Agentur die Formation Electric Callboy, "den wahrscheinlich heißesten deutschen Metal-Export", den Contra Promotion mit einem weltweiten und langfristigen Deal verpflichtet hat. Die US-Tournee der Band beginnt im Oktober 2022.

Auch die langfristige Zusammenarbeit mit Sunrise Avenue und dem Sänger Samu Haber sowie dessen finnische Neuentdeckung Cyan Kicks und die bereits über zwei Jahrzehnte andauernde Geschäftsbeziehung zu Nightwish werde weiter fortgeführt. Kooperationen unter anderem mit Pro7 und Sat.1, dem Zeltfestival Ruhr und internationalen Partneragenturen komplettierten die Marktstellung.

"Wir freuen uns über das Vertrauen, dass Enrico und Björn uns immer schon seit dem ersten Tag entgegengebracht haben - und dass sie gemeinsam entschieden haben, welchen Weg die Firma in Zukunft gehen soll. Wir bringen gleich viel Leidenschaft für den Job, Begeisterung für neue Wege und den Drang mit, immer einen Schritt weiter vorzugehen", sagt Manuel Carvalho.

Und Hendrik Czaster betont: "Contra zusammen mit Manuel und Björn für die Zukunft aufzustellen, ist eine herausfordernde, aber auch unglaublich reizvolle Aufgabe. Wir können uns sehr glücklich schätzen, dass wir dabei ein großartiges Team im Rücken haben und unsere Zusammenarbeit von Respekt und Drang zur Innovation geprägt ist."

Björn Gralla führt aus: "Hendrik und Manuel haben bereits viele Jahre unter Beweis gestellt, dass sie in der Lage sind, der Agentur neue Impulse zu geben und die Firma für die neuen Herausforderungen der Live-Branche aufzustellen. Ich habe diese Pläne schon vor Jahren zusammen mit Enrico begonnen, und es ist tragisch, dass seine Krankheit so brutal dazwischenkam und er die neue Struktur nun nicht mehr live erleben kann."

Enrico Karolczak habe einen Riesenanteil daran, und seine Art und Weise, mit Dingen umzugehen, habe diese Firma geprägt, so Gralla weiter. "All das nehmen wir mit in die neue Version 'Contra 2.0'. Trotz aller Trauer schauen wir nach vorne, denn das ist es, was ich Enrico versprechen musste. Alles andere als Vollgas hätte er nicht gewollt. Und genau das machen wir jetzt gemeinsam in unserer neuen Struktur."

Vor Kurzem hat die Agentur gemeinsam mit Electric Callboy deren erstes eigenes Festival, Escalation Fest, in der Oberhausener Rudolf-Weber-Arena auf die Bühne gebracht. Aktuell touren Sunrise Avenue mit Contra auf ihrer Abschiedstournee durch Deutschland. Für den Herbst steht neben weiteren Tourneeproduktionen unter anderem eine ausverkaufte Tour des Podcasts "Mord auf Ex" (in Kooperation mit SevenOne Starwatch) sowie die europaweite Arenatour von Nightwish auf dem Plan.