Unternehmen

Deezer sieht Deutschland als künftigen Wachstumsmotor

Jeronimo Folgueira hatte im Gespräch mit MusikWoche schon früh die Deezer-Strategie erläutert. Unter anderem ging es dabei um strategische Partnerschaften wie mit RTL. Nun ging der Deezer-CEO auch international in die PR-Offensive, und bezeichnete Deutschland als potenziellen Wachstumsmotor für Deezer.

10.08.2022 10:46 • von
Will dank der Partnerschaft mit RTL in Deutschland den Wachstumsmotor anwerfen: Deezer-CEO Jeronimo Folgueira, hier bei einer Präsentation im Vorfeld des Deezer-Börsengangs (Bild: Imago, Federico Pestellini, Panoramic)

Bereits beim Reeperbahn Festival 2021 hatte der damals noch relativ frisch zum CEO von Deezer berufene Jeronimo Folgueira im Gespräch mit MusikWoche die längerfristige Strategie der Firma erläutert. Unter anderem ging es dabei um die Bedeutung strategischer Partnerschaften wie mit der Bertelsmann-Tochter RTL. Man wachse "sehr stark" in einigen Kernmärkten, sagte Folgueira mit Verweis auf Frankreich, Brasilien und Deutschland. "Und wir erwarten, dass wir weiter expandieren werden, vor allem durch Partnerschaften." Deezer sei "immer auf der Suche nach großartigen strategischen Partnern in großen Märkten", so Folgueira.

Kürzlich, angesichts der laufenden Sommerferienzeit schon quasi kurz vor dem Reeperbahn Festival 2022, ging Folgueira nun international in die PR-Offensive, und bezeichnete Deutschland als potenziellen Wachstumsmotor für Deezer, samt Verweis auf Errungenschaften im französischen Heimatmarkt und in Brasilien:

In Brasilien habe man an ein zuvor bereits in Frankreich erfolgreiches Geschäftsmodell anschließen können, nämlich dank Kooperationen mit großen strategischen Partnern zu wachsen, sagte der Deezer-CEO kürzlich im Gespräch mit der Nachrichtenagentur "Reuters", um dann den Blick auf den deutschen Markt zu lenken, und auf die bereits Anfang November 2021 fixierte Zusammenarbeit mit der Bertelsmann-Tochter RTL und deren Streaming-Aktivitäten hinzuweisen:

"Wir führen Deezer in den nächsten Wochen in die RTL+-App ein", sagte Folgueira gegenüber "Reuters" Das werde dem Unternehmen "einen sehr starken Eintritt in den deutschen Markt verschaffen". In Deutschland ging Deezer übrigens Mitte Dezember 2011 online.

Trotz dieser durchaus schon etwas längeren Warmlaufphase erwartet Folgueira nun, "dass Deutschland in den nächsten Jahren zum Wachstumsmotor des Unternehmens wird".

Die Bilanz der RTL Group fürs erste Halbjahr 2022 nannte für RTL+, einst noch als TVnow gestartet, erst Anfang August 2022 die Zahl von 3,427 Millionen zahlende Abonnenten, was einem Plus um 68,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum entsprach.

Text: Knut Schlinger