Unternehmen

Olivia Newton-John verstorben

Im Alter von 73 Jahren ist Olivia Newton-John am 8. August an den Folgen ihrer Krebserkrankung gestorben. Die Sängerin, die auch als Schauspielerin erfolgreich war, sorgte mit Hits wie "Physical" oder ihren Soundtrack-Songs von "Grease" weltweit für Aufsehen.

09.08.2022 10:31 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: Olivia Newton-John, hier 2010 beim Toronto Film Festival (Bild: Zuma Wire, Imago)

Im Alter von 73 Jahren ist Olivia Newton-John am 8. August 2022 an den Folgen ihrer Krebserkrankung gestorben. Die Sängerin, die auch als Schauspielerin erfolgreich war, hatte seit den 90er-Jahren mit mehreren Brustkrebserkrankungen zu kämpfen.

Die am 26 September 1948 im englischen Cambridge geborene, aber in Australien aufgewachsene Olivia Newton-John begann ihre Karriere Mitte der 60er-Jahre in Großbritannien im Umfeld des Produzenten und Songwriters John Farrar. In den 70er-Jahren folgten die ersten großen Erfolge mit der Bob-Dylan-Coverversion "If Not For You" und "The Banks Of Ohio". Zunächst im Country-Bereich aktiv, wurden die Pop/Rock- und Disco-Einflüsse gegen Ende des Jahrzehnts stärker. Ihr Hit "Physical" war 1981 die Nummer-eins in den USA, die in dem Jahrzehnt am längsten an der Spitze blieb.

Zu dem Zeitpunkt war sie bereits auch als Schauspielerin erfolgreich. So hatte sie als Sandy im Film Grease" ihren weltweiten Durchbruch an der Seite von John Travolta, mit dem sie das Charts-Duett "You're The One That I Want" sang. Zudem war sie in Filmen wie "Xanadu" oder "Two Of A Kind" zu sehen.

Nach ihrer Brustkrebserkrankung 1992 machte sie auch als Aktivistin von sich reden. Sie setzte sich für von der Krankheit betroffene Frauen ein und gründete mehrere Initiativen und Stiftungen zu dem Thema. Sie veröffentlichte regelmäßig neue Alben und ging bis 2013 auch immer wieder auf Tournee.