Unternehmen

Ondrej Adámek neu bei Boosey & Hawkes

Der Komponist Ondrej Adámek hat einen Verlagsvertrag bei Boosey & Hawkes unterschrieben. Den Auftakt der Zusammenarbeit von Ondrej Adámek und Boosey & Hawkes markiert ein Konzert am 4. September mit der Birmingham Contemporary Music Group.

08.08.2022 12:57 • von Jonas Kiß
Präsentiert am 4. September seine jüngste Komposition: Ondrej Adámek (Bild: Astrid Ackermann)

Der Komponist Ondrej Adámek hat einen Verlagsvertrag bei Boosey & Hawkes unterschrieben, der künftige und bisher unpublizierte Werke umfasst. Bis dato verlegte Kompositionen verbleiben bei den Éditions Billaudot, Paris.

Den Auftakt der Zusammenarbeit von Ondrej Adámek und dem Concord-Unternehmen markiert ein Konzert am 4. September 2022 mit der Birmingham Contemporary Music Group, bei dem Adámek selbst, neben anderen Werken, die Uraufführung seiner jüngsten Komposition "Whence Comes the Voice?" dirigieren wird.

Ondrej Adámeks Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Preis des Ungarischen Radios (2004), der Komponistenpreis der Brandenburger Biennale (2006), der Prix Hervé-Dugardin (SACEM, 2009) und der Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart 2018.

Frank Harders-Wuthenow, Head of Promotion & Repertoire bei Boosey & Hawkes Bote & Bock, freut sich, mit Ondrej Adámek "einen der vielseitigsten und interessantesten Komponisten seiner Generation in den Reihen unserer Autorinnen und Autoren begrüßen zu können".

Auch freut Ondrej Adámek sich auf die Zusammenarbeit mit Boosey & Hawkes: "Der Verlag ist international exzellent aufgestellt und hat einen legendären Katalog, bei dem ich mich sehr zuhause fühle. Das Berliner Team hat mir einen herzlichen Empfang bereitet, und gemeinsam gehen wir gleich spannende Projekte an."