Unternehmen

Für die Tedeschi Trucks Band ist der Mond bald voll

Am 3. Juni begannen die Tedeschi Trucks Band und ihr Label Fantasy/Concord Records das größte Projekt der zwölfjährigen Bandgeschichte: die Veröffentlichung von 24 neuen Songs verteilt auf vier separate Alben. Nun nähert sich "I Am The Moon" mit den Folgen drei und vier der Vollendung.

03.08.2022 10:11 • von Dietmar Schwenger
Realisiert 2022 ihr bislang aufwändigstes Projekt: die Tedeschi Trucks Band (Bild: David McClister Photography)

Am 3. Juni 2022 begannen die Tedeschi Trucks Band und ihr Label Fantasy/Concord Records das größte Projekt der zwölfjährigen Bandgeschichte: die Veröffentlichung von 24 neuen Songs verteilt auf vier separate Alben. Nun nähert sich "I Am The Moon" mit den Folgen drei und vier der Vollendung.

"Die Entscheidung, 'I Am The Moon' in vier verschiedenen Episoden zu veröffentlichen, kam zustande, als wir an Platten dachten, die wir lieben", sagt der Gitarrist und Produzent Derek Trucks und nennt das Jimi-Hendrix-Album "Axis: Bold As Love" von 1967 mit einer Länge von 36 Minuten als den "richtigen Weg, um eine Platte zu verdauen". Entsprechend haben alle vier Teile von "I Am The Moon" eine klassische LP-Länge, am 9. September erscheinen die vier Vinyl-LPs in einer Deluxe-Box. Zusätzlich gibt es zu jedem Album ein Film, der unter anderem bei YouTube kostenlos zu sehen ist und Hintergründe zu den Aufnahmen liefert.

Zuvor kommen jedoch nach Teil eins, "Crescent" und Teil zwei "Ascension", nun noch Teil drei, "The Fall", und Teil vier "Farewell" in den Handel. Inhaltlich inspiriert wurde das zwölfköpfige Künstlerkollektiv um das Ehepaar Derek Trucks und Susan Tedeschi von dem Gedicht "Layla & Majnun" vom persischen Dichter Nizami Ganjavi aus dem 12. Jahrhundert, das 1970 Eric Clapton bereits zu "Layla And Other Assorted Love Songs" veranlasst hatte - ein Album, das die Tedeschi Trucks Band auf ihrer letzten Veröffentlichung, dem Livemitschnitt "Layla Revisited - Live From Lockn'", neu interpretierte.

Aber auch die Zwangspause durch die Pandemie beeinflussten die Studiosessions im Januar 2021. Bestimmte Motive der Musik, die kunstvoll Blues, Rock, Soul, Jazz und fernöstliche Einflüsse verknüpft, durchziehen alle vier Alben. "Es gibt sogar Akkordwechsel, die andere Stücke auf den Alben widerspiegeln - Themen und Variationen, lyrische Anspielungen, die wieder auftauchen", verrät Trucks. "Man will immer etwas Größeres und Thematisches machen. Dies ist das erste Mal, dass es auf natürliche Weise passiert ist."

Die vier Teile von "I Am The Moon" erscheinen bei Fantasy/Concord Music im Vertrieb von Universal Music.