Unternehmen

Wolfgang Thoma verlässt Broken Silence

Wolfgang Thoma verabschiedet sich nach 33 Jahren Tätigkeit im Musikvertriebs-Business sowie 18 Jahren als leitender Angestellter und als Head of A&R bei Broken Silence in den Ruhestand. Sebastian Stralucke übernimmt künftig als Vertriebsleiter die Gesamtverantwortung für das Unternehmen.

29.07.2022 12:38 • von Jonas Kiß
Personalwechsel in der Vertriebsleitung von Broken Silence (von links): Holger Fleder (Managing Director), Wolfgang Thoma (Head of A&R), Sebastian Stralucke (Vertriebsleiter) und Stefan Vogelmann (Managing Director) (Bild: Broken Silence)

Wolfgang Thoma verabschiedet sich nach 33 Jahren Tätigkeit im Musikvertriebs-Business sowie 18 Jahren als leitender Angestellter und als Head of A&R bei Broken Silence in den Ruhestand. Vor seiner Zeit bei Broken Silence arbeitete Wolfgang Thoma 15 Jahre bei EFA: von 1989 bis zur Insolvenz des Indie-Vertriebs im Jahr 2004.

"Wolfgang Thoma hat die deutsche Indie-Kultur mit seinem Engagement gefördert und bereichert", sagen die Broken-Silence-Geschäftsführer Stefan Vogelmann und Holger Fleder: "Ein ganz großartiger Kollege, A&R-Spezialist, auf Messen und Konzertveranstaltungen immer gegenwärtiger Top-Repräsentant unserer Firma verlässt nun das Haus und geht in den wohlverdienten Ruhestand - wir bedanken uns herzlich, ziehen unseren Hut, zollen großen Respekt und wünschen Wolfgang viel Freude im nächsten Kapitel, in seiner rheinland-pfälzischen Heimat."

Die Nachfolge von Thoma tritt der bisherige A&R Manager und Head Of Digital Sebastian Stralucke an. Stralucke übernimmt künftig als Vertriebsleiter die Gesamtverantwortung bei Broken Silence.