Unternehmen

Amazon erhöht Prime-Abo-Preis in Deutschland

Amazon nennt als Grund für seine Erhöhung des Prime-Abo-Preises in Deutschland die Inflation. In den USA war dieser Schritt bereits im Februar erfolgt.

26.07.2022 08:40 • von Michael Müller
Das Amazon-Prime-Original "The Wilds" (Bild: Amazon Prime Video)

Zum 15. September erhöht Amazon in Deutschland den Preis für sein Prime-Abonnement und damit auch für das inkludierte Streaming-Angebot Prime Video. Von 7,99 Euro pro Monat geht es auf 8,99 Euro rauf. Das etwas günstigere Jahres-Abo klettert von 69 Euro auf 89,90 Euro. Man spart bei Jahresabschluss nicht mehr knapp 27 Euro, sondern nur noch 18 Euro.

Amazon rechtfertigt die Preiserhöhung in "Anbetracht von generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation, die auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen beruhen". Die letzte Preiserhöhung erfolgte 2017. Jetzt werden die Prime-Abo-Preise neben Deutschland auch in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien nach oben angepasst.

In den USA wurde der Preis für das Prime-Abo bereits im Februar erhöht. Dort kostet das Jahres-Abo anstatt 119 Dollar nun 139 Dollar.