Events

Charlie Glass erhielt Ehren-Award

Bei einem Empfang im Münchner Jams Music Hotel nahm der Piano-Entertainer und Autor Charlie Glass sowie sein Produktionspartner Alex Prechtl am 22. Juli einen Ehrenpreis für 33 Millionen auf Tonträgern verkaufte Songs entgegen. Zudem spielte er live einige Songs aus seinem ersten Künstleralbum vor.

26.07.2022 09:42 • von Dietmar Schwenger
Bei der Verleihung (von links): Steffen Harning, Bent Schönemann, Alex Prechtl, Charlie Glass, Sabine Meier und Werner Lindinger (Hand In Hand Concept) (Bild: Goran Nitschke)

Bei einem Empfang im Münchner Jams Music Hotel nahmen der Piano-Entertainer und Autor Charlie Glass sowie sein Produktionspartner Alex Prechtl am 22. Juli 2022 einen Ehrenpreis für 33 Millionen auf Tonträgern verkaufte Songs entgegen. Sein Manager Steffen Harning begrüßt die eingeladenen Gäste aus Medien, Branche und dem privaten Umfeld des Künstlers und würdigte dann den Pianisten als eine Persönlichkeit mit "einer der interessantesten Musikerkarrieren, die ich jemas erleben durfte".

Der 1967 geborene Musiker und Songwriter habe als Arrangeur, Komponist und Musiker mit Künstlern "von Udo Jürgens über Drafi Deutscher bis Siegried & Roy gearbeitet, und ist von Mote Carlo bis zum Airport Hotel München überall aufgetreten", so Harning weiter. Er verwies zudem auf die insgesamt 500 Songs für Kinder, die Charlie Glass bislang aufgenommen habe, und dessen Alben für das Sony-Music-Label Europa, darunter auch zwei erfolgreiche Piano-Weihnachtsalben. Für seine Leistungen als Piano-Solokünstler und Musikproduzent war der Künstler bereits mit vier Gold-Awards von Sony Music ausgezeichnet worden.

Den Ehrenpreis nahmen Glass und Prechtl nun für 33 Millionen abgerechnete und zertifizierte GEMA-Einheiten ihrer Eigenkompositionen und Bearbeitungen im gemeinsamen Verlag aus den Händen von Sabine Meier, Geschäftsführerin von sMusics, entgegen. Die Verlegerin arbeitet bereits seit 2002 mit Charlie Glass zusammen und betonte in ihrer Glückwunschrede noch einmal die "sagenhaften" 33 Millionen Titel, die via CD, Download oder Stream verbreitet worden seien. "Das ist ein ganz großartiger, einzigartiger Erfolg."

Auch Bent Schönemann, Head of Sony Music Family Entertainment, würdigte den Künstler bei dem Event: "Es gibt im Bereich Kindermusik viele Nachahmner, aber keiner hat Deine Flughöhe erreicht."

Charlie Glass zeigte sich überwältigt von dieser Ehrung und richtete einige Dankesworte ans Publikum: "Durch die Vertragsunterzeichnung mit Sony Music im Jahr 2013 erfuhr mein Projekt 'Kinder Lieder' einen ungeahnten Höhenflug, der maßgeblich zu den großartigen Verkaufszahlen beigetragen hat. Hierfür und für den jahrelangen und anhaltenden Support möchte ich mich bei Arndt Seelig, Bent Schönemann, Sebastian Hödl und dem gesamten Team von Sony Music Europa Family Entertainment herzlichst bedanken."

Die Preisverleihung war für Charlie Glass auch eine Gelegenheit, um live einige seiner neuen Songs darzubieten, die später auf seinem ersten Künstleralbum erscheinen sollen, an denen der Künstler nun seit zwei Jahren arbeitet. Der Pianist spielte am Hotelflügel insgesamt acht Songs, darunter auch die am 22. Juli veröffentlichte neue Single "Jenseits der Zeit" - einem Song über Liebe, Abschied und Hoffnung, den er seinem kürzlich verstorbenen Vater widmete.

"Mein erstes eigenes Album ist eine Lebensreise". formulierte der Künstler. Da er unzufrieden gewesen sei mit den Schlagertexten, die man ihm vorgelegt habe, sei er mit eigenen Texten angefangen und habe dabei den Fokus auf eigene Geschichten aus dem Leben gelegt.