Livebiz

Veranstalterübernahme in Australien

Die Secret Sounds Group und Live Nation übernehmen in Partnerschaft mehrheitlich den australischen Veranstalter Kicks Entertainment und dessen Flaggschiff, das Festival Spilt Milk.

21.07.2022 15:46 • von Frank Medwedeff
Erfolgsformat mit neuer Veranstalterkonstellation: Spilt Milk (Bild: Live Nation_Secret Sounds)

Die Secret Sounds Group und Live Nation haben die mehrheitliche Übernahme des australischen Veranstalters Kicks Entertainment und dessen Flaggschiff-Events - das Festival Spilt Milk - verkündet.

Die Co-Inhaber von Kicks Entertainment, Jeff Drake and Ryan Sabet, können auf 15 erfolgreiche Jahre mit Liveveranstaltungen "down under" zurückblicken. Das Spilt Milk Festival, das 2016 erstmals in Canberra stattfand, sei seither stets im Nu ausverkauft und ist mittlerweile auf ein Live-Event an drei Austragungsorten angewachsen - außer in der australischen Hauptstadt Canberra auch in Ballarat und in Gold Coast. Spilt Milk zähle somit zu den populärsten und meistbesuchten Festivals Australiens. Mit der Fisher Beach Party Tour zeichnet Kicks Entertainment für ein weiteres in diesem Jahr ausverkauftes Festivalformat auf dem fünften Kontinent verantwortlich.

Zum Deal mit Secret Sounds und Live Nation haben Drake und Sabet dieses gemeinsame Statement formuliert: "Da wir selbst Festival- und Musikfans sind, ist es aufregend für uns, neue Partner zu haben, die unsere Vision von fanfokussierten Event-Erfahrungen teilen. Diese Partnerschaft wird unsere Gespräche mit Künstlern forcieren und Gelegenheiten schaffen, Spielstätten und Festivals zu aktivieren, um sie dort einzubringen. Sie wird unsere Fähigkeit stärken, Festival-Tourneen zu produzieren, die die Erwartungen unserer Vision erfüllen, indem sie 'Qualität vor Quantität' gewährleisten."

Die Vereinbarung mit Secret Sounds und Live Nation sei ein natürlicher Schritt, "die Zukunft neuer Events und die Zementierung derjenigen, die wir gegenwärtig im Roster haben, zu sichern. Die Akquise der Mehrheitsanteile ist auch ein Antrieb für unser loyales lokales Team. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, um die schon außergewöhnlichen Angebote von Kicks noch zu verbessern, und den Zugang zu Ressourcen zu schaffen in einer wichtigen Zeit, in der das Erlebnis für die Fans das Höchste ist."

Für Secret Sounds läuft es im Livegeschäft in diesem Jahr ebenfalls bereits gut: Das vom 22. bis 24. Juli terminierte Festival Splendour In The Grass ist mit 50.000 Besuchern ausverkauft, das in drei Städten ausgetragene Falls Festivals weise mit unter anderen Lil Nas X oder den Arctic Monkeys sein attraktivstes Line-up überhaupt bislang auf, und ausverkaufte Tourneen von etwa den Gorillaz, The Strokes oder Jack Harlow hat der Musikkonzern ebenfalls auf der Habenseite.

Zur Übernahme von Kicks Entertainment erklären die Co-CEOs von Secret Sounds, Jessica Ducrou and Paul Piticco: "Wir bewundern die Arbeit von Jeff und Ryan schon lange, sie sind brillante Unternehmer und die nächste Generation der australischen Veranstalter. Wir sind super beeindruckt von der Art, wie sie ihre Events umsetzen, und vom stetigen Wachstum, das sie mit Spilt Milk erreicht haben - inklusive der Addition einer Show in Gold Coast, die prompt in wenigen Tagen ausverkauft war. Wir sind sehr begeistert von dieser Partnerschaft und freuen uns darauf, unsere Fähigkeiten und unser Wissen zu kombinieren, um Spilt Milks weiteres Wachstum in der Zukunft zu unterstützen."

Die Zusammenarbeit bringe großes Potenzial und neue Möglichkeiten für Künstler:innen hervor und stärke die australische Musikindustrie - "und wenn wir wachsen und expandieren, ist das auch für das Publikum großartig", so Ducrou und Piticco abschließend.