Livebiz

Zelt-Musik-Festival hat bereits 46.000 Tickets verkauft

Unter dem Motto "Zusammenspiel" steigt vom 13. bis 31. Juli 2022 das Zelt-Musik-Festival (ZMF) in Freiburg. Dafür hat die Zelt-Musik-Festival GmbH zum Festivalstart laut eigenen Angaben 46.000 Tickets abgesetzt.

13.07.2022 12:04 • von Dietmar Schwenger
Findet 2022 wieder statt: das ZMF in Freiburg, hier eine Impression von 2019 (Bild: Klaus Polkowski)

Unter dem Motto "Zusammenspiel" steigt vom 13. bis 31. Juli 2022 das Zelt-Musik-Festival (ZMF) in Freiburg. Dafür hat die Zelt-Musik-Festival GmbH zum Festivalstart laut eigenen Angaben 46.000 Tickets abgesetzt. Insgesamt gibt es 14 ausverkaufte Shows: Im Zirkuszelt sind dies die Konzerte von Clueso, Meute und Johannes Oerding; im Spiegelzelt gibt es für das Lumpenpack, Moka Efti Orchestra, Dota, Saga, Agnes Obel, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, Les Yeux D'La Tête und Grossstadtgeflüster sowie für die Freiburger Puppenbühne, die Zaubershow und Klassik für Kinder keine Tickets mehr.

"'Zusammenspiel' - schon im vergangenen Herbst hat das ZMF diesen Leitgedanken veröffentlicht. Und es könnte kaum passender sein, denn nie war es so wichtig, auf allen Ebenen zusammenzuhalten und ein gelungenes Zusammenspiel zu ermöglichen", heißt es aus Freiburg. Gebucht sind für die Shows unter anderem James Blunt, Clueso, Meute, Beth Hart, Alice Merton, Hubert von Goisern, Helge Schneider und Sarah Lesch.

Die Philharmonische ZMF-Gala "Zukunftsmusik" findet dieses Jahr am 24. Juli statt. Mit dabei sind das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Ektoras Tartanis und unter anderem mit Jascha van der Goltz, Götz Alsmann, Pape Dieye und, Wallis Bird. Das eintrittsfreie Rahmenprogramm bietet neben dem Konze rtangebot in Zirkus- und Spiegelzelt verschiedene Aktionen sowie ein Angebot an Artistik, Lyrik, Tanz, Funk, Soul und Rock. Erstmals zu Gast beim ZMF ist der Poetry Slam: Ansgar Hufnagl empfängt am 26. Juli sechs Poet:innen zum literarischen Wettstreit auf der Bühne im Fürstenbergzelt.

"Das ZMF freut sich, dass die Fürstenberg Brauerei weiterhin als Hauptsponsor das Festival unterstützt. Im Mai wurde der Vertrag um drei weitere Jahre verlängert", informiert das ZMF. Ein Dank gehe zudem an den Nachhaltigkeitspartner NaturEnergie, mit dem ein Leitfaden für einen Weg Richtung Klimaneutralität entwickelt wurde.