Unternehmen

Deutsche Musikfirmen erkunden Kolumbien

Vom 28. November bis 2. Dezember haben deutsche Musikfirmen die Möglichkeit, den kolumbianischen Markt kennenzulernen. Die Außenhandelskammer Kolumbien organisiert die Geschäftsanbahnungsreise zusammen mit dem Verband Hamburg Music Business.

12.07.2022 09:27 • von Jonas Kiß
Lädt zur Markterkundung nach Kolumbien: die Reise von Hamburg Music Business und der AHK Kolumbien (Bild: Hamburg Music Business)

Vom 28. November bis 2. Dezember 2022 bietet sich Unternehmen aus der deutschen Musik- und Veranstaltungswirtschaft die Möglichkeit, den kolumbianischen Markt näher kennenzulernen.

Die Außenhandelskammer (AHK) Kolumbien organisiert die sogenannte Geschäftsanbahnungsreise zusammen mit dem Verband Hamburg Music Business.

Die Reise richte sich an "Unternehmen mit einem Fokus auf Exportorientierung und dem Wunsch nach Markterweiterung im kolumbianischen Markt - insbesondere aus den Bereichen Music Publishing, Recorded Music und Vertrieb, Live Entertainment, Artist Management und Music Tech", wie es aus Hamburg heißt.

Bereits am 14. November erhalten die Teilnehmenden in einer digitalen Veranstaltung einige Informationen zur Branchen- und Marktsituation. Dann startet das fünftägige Programm in Bogotá und endet in Medellín. Es soll einen umfassenden Einblick in den kolumbianischen Musikmarkt bieten. Die Teilnehmenden können sich darüber hinaus präsentieren und ihre Produkte einem ausgewählten Fachpublikum vorstellen.

Die Anmeldephase läuft noch bis zum 12. August. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs sowie nach Marktpotenzial berücksichtigt, wobei "kleine und mittlere Unternehmen (KMU)" laut Hamburg Music Business Vorrang vor Großunternehmen haben.

Weitere Informationen zur Geschäftsanbahnungsreise nach Kolumbien und zur Anmeldung finden sich unter www.musikwirtschaft.org.