Livebiz

Superstruct und ID&T übernehmen niederländische Apenkooi Group

Das niederländische Live-Unternehmen ID&T, das seit 2021 Teil der Superstruct-Familie ist, hat mit der Apenkooi Group einen der führenden Veranstalter für elektronische Musik in den Niederlanden übernommen.

08.07.2022 14:12 • von Jonas Kiß
Veranstaltet das DGTL-Festival neben Amsterdam auch in Israel, Spanien und Brasilien: Apenkooi (Bild: Screenshot, apenkooi.amsterdam)

Das niederländische Live-Unternehmen ID&T, das seit 2021 Teil der Superstruct-Familie ist, hat mit der Apenkooi Group einen der führenden Veranstalter für elektronische Musik in den Niederlanden übernommen.

Apenkooi veranstaltet in Amsterdam unter unter anderem die Festivals DGTL, Pleinvrees und The Gardens of Babylon. DGTL findet seit mehreren Jahren auch in Israel, Spanien und Brasilien statt.

Jasper Goossen, Geschäftsführer und Gründer von Apenkooi, freut sich über die Zusammenarbeit: "Der Beitritt zu einer globalen Plattform von führenden, gleichgesinnten Unternehmern wird Apenkooi auf die nächste Stufe bringen." So sollen ID&T und Apenkooi gemeinsam unter der Flagge von Superstruct Entertainment operieren.

Ritty van Straalen, CEO der ID&T Gruppe, erklärt: "Apenkooi hat nicht nur ein großartiges Portfolio mit seinen eigenen Marken wie DGTL, Strafwerk und Pleinvrees, sondern wir sind auch seit Jahren Partner bei einer Reihe von Festivals, darunter Amsterdam Open Air, Valhalla und By the Creek."

Im vergangenen September wurde ID&T von seinem britischen Pendant Superstruct Entertainment übernommen, das für das Sziget Festival, Parookaville und Sonár bekannt ist. ID&T wurde von der Pandemie hart getroffen. So musste das Unternehmen seit 2020 einige Anleihen aufnehmen, alle Festivals absagen und das Team verkleinern.