Unternehmen

Sony Classical nimmt Geiger Luka Faulisi unter Vertrag

Im Frühjahr 2023 erscheint das Debütalbum "Aria" von Luka Faulisi bei Sony Classical. Der italienisch-serbisch-französische Geiger hat jüngst bei dem Sony-Music-Label unterschrieben.

08.07.2022 12:27 • von Dietmar Schwenger
Neu bei Sony Classical: der Geiger Luka Faulisi (Bild: Patrick Fouque)

Im Frühjahr 2023 erscheint das Debütalbum "Aria" von Luka Faulisi bei Sony Classical. Der italienisch-serbisch-französische Geiger hat jüngst bei dem Sony-Music-Label unterschrieben. Auf dem Album finden sich Arien und Szenen, die von Geigenvirtuosen der Vergangenheit für Violine und Klavier arrangiert wurden; zudem hat Faulisi selbst ein Arrangement geschrieben. Begleitet hat den Geiger der litauisch-israelische Pianist Itamar Golan.

"Luka Faulisi hat eine außergewöhnliche musikalische Begabung und wir sind begeistert, dass er sein Debütalbum für Sony Classical aufgenommen hat", sagt Per Hauber, Präsident Sony Classical. "Es ist ein Privileg, mit einem so talentierten jungen Künstler wie Luka zu arbeiten und mit jemandem, der eine so klare Vision für seine Zukunft hat."

Alexander Buhr, SVP International A&R Sony Classical, erinnert. dass er schon von dem ausdrucksstarken Ton und dem Reichtum der musikalischen Fantasie beeindruckt gewesen sei, als er das bemerkenswerte Geigenspiel zum ersten Mal gehört habe. "Er hat einen hellen, vorausschauenden Geist und ist gleichzeitig fest in der großen Geigentradition verwurzelt. Wir freuen uns sehr, Luka in der Künstlerfamilie von Sony Classical begrüßen zu dürfen."

Auch Luka Faulisi fühlt sich sehr geehrt, mit Sony Classical und dem kreativen Team zusammenarbeiten zu können. "Da ich mit den berühmten Aufnahmen von Jascha Heifetz und David Oistrach aufgewachsen bin, hat Sony seit meiner frühen Kindheit immer einen bedeutenden Einfluss auf meine künstlerische Entwicklung gehabt. Nach meiner ersten Begegnung mit dem Team von Sony Classical war ich von ihrem frischen und dynamischen Ansatz sehr inspiriert. Sie verfügen über eine beeindruckende Fähigkeit zur Innovation und zur Initiierung erfolgreicher Projekte, wobei sie das immense Erbe des Unternehmens respektieren."

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie - sein Vater war Flötist und Flötenbauer - begann Luka Faulisi im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel und war Schüler von Boris Belkin am Konservatorium Maastricht. Derzeit studiert er an der Akademie Lorenzo Perosi in Biella in Italien bei Professor Pavel Berman, der Faulisi als "einen unglaublich begabten Geigenvirtuosen" beschreibt.

Luka Faulisi wird von Elena Kostova und Juliette Vix bei IMG Artists vertreten.