Livebiz

Popakademie lädt zu den Summer Break Sessions ein

Nach pandemiebedingter Pause finden die Summer Break Sessions der Popakademie Baden-Württemberg in diesem Jahr ab 18. Juli wieder für die Öffentlichkeit zugänglich statt.

04.07.2022 16:48 • von Frank Medwedeff
Nun auch endlich wieder mit Publikum möglich: die Summer Break Sessions, hier ein Bild aus dem Vorjahr mit Jesse Tellem auf der Bühne (Bild: Fabian Henning)

Nach pandemiebedingter Pause finden die Summer Break Sessions der Popakademie Baden-Württemberg in diesem Sommer wieder für die Öffentlichkeit zugänglich statt. Bevor sich die Musiker:innen in die Sommerpause verabschieden, gibt es demnach ab 18. Juli 2022 Live-Musik satt: Bis 21. Juli absolvieren mehr als 50 Bands in den Performance-Räumen der Popakademie ihre Live-Prüfung - öffentlich und bei freiem Eintritt.

Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, merkt an: "Mehr Live-Musik in einer Woche geht nicht! Wir freuen uns, dass sich Studierende der Popakademie nach zwei Jahren pandemiebedingter Auszeit wieder einem breiten Publikum präsentieren können. Das Programm deckt alle Genres der populären Musik ab und ist ein Beleg für die Attraktivität der UNESCO City of Music Mannheim."

Zwei Bands absolvieren ihre Live-Prüfungen am 19. Juli 2022 im Planetarium Mannheim. Die Besucher:innen dürfen sich dort, wie die Popakademie verspricht, auf "eindrucksvolle Visualisierungen" zur Musik von Ilayo und von Rolling Oranges Club & The Lost Pacifiers freuen. Für diesen Abend sind 15 Euro Eintritt (beziehungsweise ermäßigt sechs Euro) zu entrichten.

Am 22. Juli steigt dann noch das Semesterabschlusskonzert der Popakademie in der Alten Feuerwache in Mannheim. Tickets hierfür gibt es an der Abendkasse für acht Euro.