Events

optimal media lud wieder zum Kundenfrühstück ein

Das Kundenfrühstück von optimal media hat sich in der Vergangenheit bereits als Branchentreff etabliert. Nach zweijähriger, pandemiebedingter Unterbrechung konnte der Duplizierer die Veranstaltung in Berlin und Hamburg nun wieder in Präsenz fortsetzen.

30.06.2022 12:05 • von Dietmar Schwenger
Beim Kundenfrühstück in Berlin (von links): Lars Hoffmann (Universal Music), Tanja Strauch, Rufus Kalex (beide optimal media), Cornelia Neff (Universal Music), Saskia Schwarz (optimal media), Jörg Zenker, Tanja Bischof, Steve Kummer (beide Universal Music), Claudia Schreiner (optimal media), Julia Schneider und Tiara Chowdhury (beide Universal Music) (Bild: optimal media)

Das Kundenfrühstück von optimal media hat sich in der Vergangenheit bereits als Branchentreff etabliert. Nach zweijähriger, pandemiebedingter Unterbrechung konnte der Duplizierer die Veranstaltung in Berlin und Hamburg nun wieder in Präsenz fortsetzen.

"Zahlreiche Kunden und Interessenten aus Agenturen, Verlagen, Vertrieben sowie von Labels waren der Einladung in das Hamburger Café Karlsons und das Café Sibylle in Berlin gefolgt", heißt es aus dem Firmensitz Röbel/Müritz. Unter dem Motto "Der erste Eindruck" wurden exklusive Exponate ausgestellt, "die dank verschiedener Raffinessen eines gemeinsam haben: Sie fallen dem Betrachter auf den ersten Blick ins Auge".

"Es war eine gute Gelegenheit, unsere Kunden und Partner nach so langer Zeit endlich wieder persönlich zu treffen, über künftige Projekte zu sprechen und sich zur aktuellen Marktlage auszutauschen.", sagt Grit Schreiber, Leitung Vertrieb & Marketing bei optimal media.

Die eingeladenen Gäste erlebten eine umfangreiche Ausstellung verschiedener Druck- und Datenträgerprodukte und konnten sich sogleich bei den Kolleginnen und Kollegen aus Kundenservice und Vertrieb über besondere Ausstattungen, Verarbeitungen und Veredelungen für die Herstellung von Büchern und Datenträgerprodukten informieren.

Bei einem ausgiebigen Frühstück gab es zudem Gelegenheit, "mehr über das umfangreiche Dienstleistungsangebot von optimal media zu erfahren und sich mit Branchenkollegen zu besprechen", teilt das Unternehmen mit.