Events

Warner Music lud ein zum Berliner Showcase "New Voices"

Beim "New Voices"-Showcase rund um das Holzmarktgelände in Berlin stellte Warner Music Central Europe jüngst die beiden Warner-Music-Acts Becks und Benson Boone vor.

27.06.2022 14:51 • von Dietmar Schwenger
Macht sich stark für "New Voices": das Team von Warner Music Central Europe um Doreen Schimk und Fabian Drebes (Mitte) beim Showcase in Berlin (Bild: Jakob Nawka)

Beim "New Voices"-Showcase rund um das Holzmarktgelände in Berlin stellte Warner Music Central Europe am 22. Juni 2022 zwei Acts des Majors vor.

Eingeladen waren "Vertreter:innen aus Musik und Medien, Freund:innen des Hauses und sowie Künstler:innen und Influencer:innen, um zwei neue Talente des Labels live zu erleben, Becks und Benson Boone. In der hochsommerlichen Atmosphäre konnten Doreen Schimk und Fabian Drebes (Co-President Warner Music Central Europe) sich über tolle Stimmung unter den Gästen freuen", teilt der Major mit.

"New Voices war ein voller Erfolg und die perfekte Gelegenheit, um lokale und internationale Artists miteinander zu vernetzen als auch unsere neuen Talente unseren Partner:innen vorzustellen", betonen die beiden Co-Presidents Doreen Schimk und Fabian Drebes in einem gemeinsamen Statement. "Wir bringen unsere Warner-Kreativen aus Musik & Social Media zum Austausch im persönlichen Rahmen mit unseren tollen Partnerfirmen zusammen - Fortsetzung folgt!"

"Becks vereint nach zwei Jahren in Ihrer Community mehr als 770.000 Follower:innen und gehört hierzulande zu den bekanntesten LGBTQIA+-Persönlichkeiten der Gen-Z", informiert das Label. In ihren Songs gehe es um ihre Erfahrungen als queere Person, Selbstbestimmung, Geschlechtsidentitäten und Heteronormativität. "Begleitet nur von einem Musiker an Gitarre und Keyboard nahm die 23-Jährige die Anwesenden mit ihrer eindringlichen Performance in den Bann."

Der 19-jährige Benson Boone kam mit einer dreiköpfigen Band auf die Bühne. Boones Entdecker Dan Reynolds (Imagine Dragons) nennt ihn "ein Talent, wie es einem pro Generation nur einmal begegnet". Auch in Boones Songs stünden persönliche Themen wie Liebeskummer, Tod und Mental Health im Mittelpunkt. Seine Single "Room For 2" erhielt jüngst in den USA Gold, in Norwegen erreichte "Ghost Town" gar Platin.