Unternehmen

Mark Forster "für immer" bei Four Music

Mark Forster, der seit 2012 bei Four Music unter Vertrag steht, hat sich jetzt "für immer" an das Sony-Music-Label gebunden, wie der Major verkündet. Beim Treffen zu diesem Anlass nahm der Popstar auch noch diverse Edelmetall-Auszeichnungen in Empfang.

27.06.2022 15:21 • von Frank Medwedeff
Bleiben eine Einheit: Mark Forster (6. von links) und seine Partner:innen von Four Music, Sony Music und Sector3 (Bild: Christian Klant)

Zehn Jahre nach Beginn der Zusammenarbeit mit dem Album "Karton" haben Mark Forster, sein Management Sector3 um Esteban de Alcázar und das Sony-Music-Label Four Music "eine ungewöhnlich langfristige Zusammenarbeit vereinbart, mit der beide Seiten ihre gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck bringen". Demnach wolle Forster Four Music "für immer" treu bleiben.

Das Zusammentreffen zur Vertragsverlängerung nutzten Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music, und Four Music, um Forster noch einige ausstehende Awards zu überreichen: So gab es für den Popstar nachträglich Platin für den Song "194 Länder" aus dem Album "Liebe" (2018) und drei weitere Auszeichnungen für Singles aus dem letzten Album "Musketiere": Platin für "Übermorgen" und jeweils Gold für "Bist du okay" (mit Vize) und "Drei Uhr nachts" (mit Lea). Damit summieren sich die Gold- und Platin-Auszeichnungen Forsters laut Sony Music auf mittlerweile über 50 Awards in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das Foto zeigt von links Shenja Ulitze (Sector3 Live), Achim Rheiner (Sector3 Live, knieend), Valeria Barone (Sony Music Entertainment GSA), Max Göbl (Sony Music Entertainment GSA), Esteban de Alcázar (Sector3 Management), Mark Forster, Henriette Noack (Sector3 Management), Sascha Bauer (Sector3 Live), Patrick Mushatsi-Kareba (Sony Music Entertainment GSA, knieend), Lexa Bippus (Four Music), Ute Fünfkirchler (Sony Music Entertainment GSA) und Daniel Malat (Four Music).

Kein anderer Künstler habe die deutschsprachige Popmusik des letzten Jahrzehnts "so nachhaltig geprägt wie Mark Forster", bekräftigt Four Music mit Verweis auf fünf veröffentlichte Alben und über 1,5 Milliarden Song-Streams, 1,5 Millionen abgesetzte Album-Units und 2,5 Millionen Singles-Einheiten sowie 600 Millionen Video-Streams.

Mark Forster sagt: "Am Anfang war ich gefühlt noch ein Tourist, der sich diese Musikwelt mal ein bisschen anguckt. Seitdem ist viel passiert, und ich bin immer noch unendlich dankbar, dass ich das alles so machen konnte bis hierhin, und dass es zusammen mit Four Music auch noch sehr lange so weitergeht."

Daniel Malat, Vice President Four Music, liefert folgendes Zitat: "Eine so lange und erfolgreiche Zusammenarbeit ist wirklich eine Rarität. Umso mehr freuen wir uns, dass Mark Four Music auch in der Zukunft das Vertrauen schenkt, und wir noch viele weitere Erfolge gemeinsam feiern können."

Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA, erklärt: "Wir sind sehr glücklich, mit Mark, Esteban und den jeweiligen Teams auch in Zukunft eine verschworene, erfolgreiche Einheit zu bilden. Gerade weil ich noch in anderer Funktion seit 'Karton' mit Mark zusammenarbeite, freue ich mich auch persönlich darüber, dass wir auch künftig sein kreatives und geschäftliches Zuhause sein werden."