Unternehmen

Spotify baut Strategie rund um Live-Events aus

Spotify hat mit "Live-Events" eine neue Funktion eingeführt, mit der Nutzer:innen Veranstaltungen und Konzerte besser entdecken können. Die personalisierten Angebote stammen von Ticketing-Partnern wie Ticketmaster, Dice, Eventbrite und See Tickets. Das Update sei laut Spotify nur der erste Schritt zu einer "neuen Strategie rund um Live-Events".

24.06.2022 15:26 • von Jonas Kiß
Bietet personalisierte Konzert-Vorschläge: Live-Events von Spotify (Bild: Spotify)

Spotify hat unter dem Namen "Live-Events" eine neue Funktion eingeführt, mit der Nutzer:innen des Streamingdienstes Veranstaltungen und Konzerte in ihrer Nähe besser entdecken können. Die personalisierten Angebote stammen von Ticketing-Partnern wie Ticketmaster, AXS, Dice, Eventbrite und See Tickets.

Der "Live-Events"-Feed löst die In-App-Funktion "Concert-Hub" ab, über die man bisher Vorschläge zu Gigs eingespielt bekam. Das Update sei laut Spotify nur der erste Schritt zu einer "neuen Strategie rund um Live-Events". Das Unternehmen merkt an, dass es darauf abzielt, die Event-Entdeckung in Zukunft weiter in die App zu integrieren.

"Mit der Rückkehr der Shows und der Vorfreude der Hörer, ihre Lieblingskünstler wieder live zu erleben, denken wir, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um neue Wege zu erkunden, wie Spotify die Branche weiter unterstützen kann", sagt René Volker, Senior Director Live Events.

Laut Sam Sheridan, Product Manager Live Events Discovery, hat Spotify "etwa zwei Jahre" damit verbracht, die Branche, ihre Produkte und ihre Nutzer:innen zu studieren. "Eine der wichtigsten Verhaltensweisen, die wir beobachten, ist, dass Fans mit Künstlern auf der Plattform in Kontakt treten, dann aber die Plattform verlassen, um online nach Angeboten zu suchen oder Künstlern in den sozialen Medien zu folgen, nur um über ihre Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben. Wir glauben, dass der Live-Events-Feed eine Möglichkeit ist, diesen Kreislauf zu schließen."