Livebiz

65.000 Zuschauer:innen beim Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Am 16. Juni besuchten 65.000 Zuschauer:innen das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker mit dem französischen Cellisten Gautier Capuçon und dem Dirigenten Andris Nelsons im Schlosspark von Schönbrunn.

17.06.2022 11:37 • von Jonas Kiß
Im Schlosspark von Schönbrunn (von links): Guido Eitberger, Alexander Boesch, Daniel Froschauer, Per Hauber und Oliver Wazola (Bild: Sony Music)

Am 16. Juni 2022 besuchten 65.000 Zuschauer:innen das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker mit dem französischen Cellisten Gautier Capuçon und dem Dirigenten Andris Nelsons im Schlosspark von Schönbrunn.

Zu hören gab es Musik von Gioachino Rossini, Bedrich Smetana und Antonín Dvorák. Außerdem stand mit dem "Abschied. Walzer in c-moll" von Mykola Lysenko auch das Werk eines ukrainischen Komponisten auf dem Programm.

Nach dem Konzert trafen sich (von links): Guido Eitberger (Senior Manager Product Development Sony Classical International), Alexander Boesch (Vice President International Marketing Sony Classical International), Daniel Froschauer (Vorstand der Wiener Philharmoniker), Per Hauber (President Sony Classical) und Oliver Wazola (Head of Classics & Jazz Sony Music Austria).

Laut Sony Music ist das in mehr als 80 Länder übertragene Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker "das weltweit größte jährlich stattfindende Klassik-Open-Air". Sony Classical veröffentlicht das Konzert am 8. Juli auf CD und Digital sowie am 22. Juli auf DVD und Blu-ray.