Unternehmen

Die Seer bleiben Sony Music Austria treu

Die Seer haben sich mit Sony Music Austria auf die Verlängerung der Zusammenarbeit geeinigt. Das aktuelle Studioalbum "Ring im See" ist auf Platz zwei der österreichischen Albumcharts eingestiegen.

13.06.2022 15:41 • von Frank Medwedeff
Feierten in Krems die Fortführung des gemeinsamen Weges und die Veröffentlichung des neuen Albums: die Seer, ihr Manager und die Partner von Sony Music Austria (Bild: Erich Marschik)

Die Seer haben sich mit Sony Music Austria auf die Verlängerung der Zusammenarbeit geeinigt. Darauf stießen die Mitglieder der populären Mundart-Band, ihr Management und Teampartner von Sony Music Austria in Krems an der Donau bei einem Open-Air-Konzert zur Veröffentlichung ihres neuen Albums "Ring im See" an. Das Foto zeigt (von links) Robert Krigovszky (Senior Product Manager Sony Music Austria), die Seer-Mitglieder Wolfgang Luckner, Thomas Eder, Dietmar Kastowsky, Astrid Wirtenberger, Alfred Jaklitsch, Daniel Schröckenfuchs, Sabine "Sassy" Holzinger und Jürgen Leitner, Gustl Viertbauer (Manager Seer, Viertbauer Promotion) sowie Dietmar Lienbacher (Managing Director Sony Music Austria).

"Ring im See", das 19. Studioalbum der Band, ist inzwischen auf Platz zwei der österreichischen Longplaycharts eingestiegen. Die Seer gehören seit Jahren zu den erfolgreichsten Mundart-Bands der Alpenrepublik. Seit 1996 aktiv, habe die Formation um Alfred Jaklitsch "unzählige Songs erschaffen, die als einladender Einblick in die österreichische Seele verstanden werden dürfen", bekräftigt Sony Music Austria. Die Seer seien "naturverbunden und heimatliebend, aber niemals vorgestrig und in Traditionen festgefahren". Ihre Lieder zeichnen sich laut ihrer Plattenfirma durch "liebevolle Erinnerungen und Betrachtungen, das Bewusstmachen der Wichtigkeit des Menschlichen und Zwischenmenschlichen, garniert mit humorvollen Beobachtungen der Gegenwart" aus.