Unternehmen

Believe und TuneCore finanzieren US-Expansion von Keychange

Believe und die Tochtergesellschaft TuneCore stellen 250.000 Dollar für die internationale Initiative Keychange bereit, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter in der Musikindustrie stark macht.

13.06.2022 14:27 • von Dietmar Schwenger
Bei der Scheckübergabe (von links): Sandrine Bossard (Chief People Officer Believe), Andreea Gleeson (CEO TuneCore und Keychange U.S. Ambassador), Joe Frankland (CEO PRS Foundation, Keychange Core Partner UK) und Merle Bremer (Project Lead Keychange (Reeperbahn Festival) (Bild: Keychange)

Believe und die Tochtergesellschaft TuneCore stellen 250.000 US-Dollar für die internationale Initiative Keychange bereit, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter in der Musikindustrie stark macht. Im Vorfeld der Auftaktveranstaltung zum jährlichen Keychange Meeting am 14. Juni 2022 in New York trafen sich jüngst in London Sandrine Bossard (Chief People Officer Believe) und Andreea Gleeson (CEO TuneCore) mit 75 Keychange U.S. Ambassadors, um dort den Scheck für die Expansion zu überreichen.

"Believe und TuneCore setzen sich für Veränderungen bei den Acts und unseren Teams sowie global gesehen bei der gesamten Musikindustrie ein", sagt Denis Ladegaillerie, Gründer & CEO Believe. "Mit Keychange haben wir eine Organisation, die unser Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter teilt und Bildungs- sowie Netzwerkmöglichkeiten bereitstellt, um etwas für weibliche Kreative und Führungskräfte zu bewegen. Wir freuen uns darauf, den Weg weiterhin gemeinsam zu gehen, während wir aktiv daran arbeiten, die Branche zu verändern."

Merle Bremer, Projektleiterin Keychange beim Reeperbahn Festival, betont, dass die globale Keychange-Bewegung sich für Unterdrückte engagiere und Frauen, Acts aus Geschlechtsminderheiten sowie Branchenprofis auf die Hauptbühne bringe. "Die fantastischen Teilnehmer haben uns diese Woche in London inspiriert, und wir sind begeistert über die stärkere, vernetztere Musikindustrie, die wir für alle Geschlechter schaffen. Dank der Hingabe und des Engagements der Teams von Believe und TuneCore werden wir bald in der Lage sein, Einzelheiten zur Expansion von Keychange bekanntzugeben. Auch können wir es kaum erwarten, mit einem effektiven und maßgeschneiderten Ansatz in den USA zu starten."

Für Andreea Gleeson sieht die Musikbranche "von den Sitzungssälen bis zu den Bühnen" seit langem gleich aus. "TuneCore hat sich mit unserer seit zwei Jahren laufenden Frauenstudie 'Be The Change' der Förderung und Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Ergebnisse der Studie zeigten die Wahrnehmungs- und Wertunterschiede sowie die Gründe auf, die Frauen vom Erfolg in der Branche abhalten. In der Erkenntnis, dass alle Geschlechter eine Rolle bei der Verbesserung der Gleichstellung von Frauen und Geschlechtsminderheiten spielen müssen, freuen wir uns über die Partnerschaft mit Keychange, dessen Programme als Ergänzung zu bestehenden Interessengruppen wie Women In Music, shesaid.so und She is the Music fungieren. Keychange vereint alle Organisationen auf ein gemeinsames Ziel."