Events

Milow stößt zum Künstleraufgebot beim LEA

Bei der 15. Verleihung des Deutschen Live Entertainment-Preises (LEA) tritt am 22. Juni in der Frankfurter Festhalle auch Milow auf. Der belgische Singer/Songwriter trifft dort auf die weiteren Live-Acts wie Yvonne Catterfeld und Leslie Clio.

09.06.2022 14:54 • von Dietmar Schwenger
Ist der einzige Mann beim LEA-Line-up: Milow (Bild: Sanja Marusic)

Bei der 15. Verleihung des Deutschen Live Entertainment-Preises (LEA) tritt am 22. Juni 2022 in der Frankfurter Festhalle auch Milow auf. Der belgische Singer/Songwriter trifft dort auf die weiteren Live-Acts wie Yvonne Catterfeld und Leslie Clio, deren Auftritte schon vorher feststanden. Ebenfalls bestätigt sind bei dem mit Ausnahme von Milow rein weiblichem Line-up die beiden Newcomerinnen Sobi und Pia Baris.

"Unsere Award-Show haben wir immer schon gezielt dafür genutzt, auch jungen Musik- und Showtalenten eine große Bühne zu geben", sagt der LEA-Initiator und Executive Producer der Award-Gala, Jens Michow. "Diesen Aspekt wollen wir in diesem Jahr noch einmal besonders betonen."

Bei der von Ingo Nommsen und Mareile Höppner moderierten Gala wird der LEA in insgesamt 13 Kategorien vergeben. Für die Laudationen konnten Michow und sein Team unter anderem Laith Al-Deen, Mary Roos und Jessica Wahls (No Angels), Angelo Kelly, Helmut Zerlett und die "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse gewinnen.

Für die LEA-Gala bieten die Organisatoren neben den Branchenplätzen im Innenraum erstmals auch Publikums-Tickets im 1. Rang der Frankfurter Festhalle an. Als Ticketingpartner fungiert das Unternehmen CTS Eventim, das wie ETC - Europe (Entertainment Technology Concepts), die Messe Frankfurt, die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt zu den Hauptsponsoren der Gala gehört.