Unternehmen

Alev Lenz unterschreibt bei Bosworth Music

Die deutsch-türkische Singer/Songwriterin, Komponistin und Produzentin Alev Lenz hat einen exklusiven weltweiten Verlagsvertrag mit Bosworth Music unterzeichnet.

31.05.2022 15:02 • von Frank Medwedeff
Vertraut in Verlagsangelegenheiten nun auf Bosworth Music: Alev Lenz (Bild: Lee Kirby)

Die deutsch-türkische Singer/Songwriterin, Komponistin und Produzentin Alev Lenz hat einen exklusiven weltweiten Verlagsvertrag mit Bosworth Music unterzeichnet. Der Kontrakt mit dem zur Wise Music Group gehörenden Verlag umfasst sowohl Musik aus ihrem Backkatalog als auch alle kommenden Werke. Bosworth Musik verlegt fortan die Titel der Lenz-Alben "3" und "Milky Way", ihre für einen Grammy nominierte Kollaboration mit Anoushka Shankar ("Love Letters") und die Filmmusik zu "Im Nachtlicht".

Alev Lenz erklärt zu der Vereinbarung: "Ich freue mich, Teil der internationalen Bosworth- und Wise-Music-Familie zu werden, die ein so inspirierendes, beeindruckendes und vielfältiges Roster zu bieten hat. Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam meine musikalischen Welten weiter verbinden und das Netzwerk der Verbindungen erweitern, um neue und aufregende musikalische Impulse zu setzen."

Michael Ohst, Managing Director bei Bosworth Music, kommentiert: "Wir sind glücklich, mit Alev Lenz eine vielseitige und spannende Künstlerin und Komponistin für die Zusammenarbeit mit Bosworth gewonnen zu haben. Ihre Filmmusik und ihre Grammy-nominierte Zusammenarbeit mit Anoushka Shankar haben Maßstäbe gesetzt. Wir freuen uns, Alev Lenz bei Ihren künftigen Projekten begleiten zu dürfen."

Nach Stationen in New York und Berlin arbeitet Alev Lenz heute in London und München. Sie hat laut ihrem neuen Verlagspartner einen eigenen musikalischen Stil gefunden - "irgendwo zwischen anspruchsvollem Pop, ätherischen 'Vocalscapes' und Musik, die ihr Erbe außerhalb der 12-Ton-Skala ehrt".

Ihr aktuelles Projekt "Milky Way'" ein Album mit sieben Stücken - alle in "planetarischen Frequenzen" komponiert - kam am 12. April 2022 am International Day of Human Space Flight heraus.

Alev Lenz hat viel Anerkennung für ihre umfangreiche Soundtrack-Arbeit erhalten, etwa für ihren vielbeachteten Titel "Fall Into Me" für Charlie Brookers Netflix-Serie "Black Mirror", dessen Erfolg ihr nach früheren Beiträgen zu Filmen von unter anderem Caroline Link, Barbara Albert, Marc Rothemund und Vivian Naefe weitere Filmmusik-Aufträge einbrachte. Dazu gehört etwa der Song "May The Angels" für die zweite Staffel der Netflix-Serie "Dark". Die Albumversion von "Fall Into Me" (genannt "Splendid Soldiers") ist auch in der dritten Staffel von "The Rain" (Netflix) zu hören. Der Song "Pieces" aus demselben Album fand Verwendung in der neuen Sky-Serie "Funeral For A Dog".

Neuestes Filmprojekt von Alev Lenz ist der Score zu "Im Nachtlicht", einem deutschen Kinofilm, der im April 2022 Premiere feierte.

Darüber hinaus steuert Lenz regelmäßig Gesang zu filmischen Arbeiten wie zum Beispiel von Niki Reiser, Volker Bertelmann und Carly Paradis bei, schrieb ein Auftragswerk für den Brooklyn Youth Chorus und arbeitet als internationale Produzentin. 2019 erschien Lenz' Album "3", bestehend aus zwölf Kompositionen, die ihr eigener Gesang und ihre Chorarrangements für das mit einem Grammy ausgezeichnete Vokalensemble Roomful Of Teeth tragen.