Events

BMG spendierte Modern Recordings den ersten Live-Abend

Das Team des BMG-Labels Modern Recordings um Christian Kellersmann lud kürzlich zur Premiere einer Eventreihe. Unter dem Motto A Modern Evening standen unter anderem Meredi und Dario Lessing auf der Bühne im Berliner Zenner.

25.05.2022 10:44 • von
Künstlerisch in Szene gesetzt: die Berliner Musikerin Meredi beim Showcase unter dem Motto A Modern Evening im Zenner im Treptower Park (Bild: Emanuel Bender)

Das Team des Ende 2019 von BMG aus der Taufe gehobenen Labels Modern Recordings um Senior Vice President Christian Kellersmann lud kürzlich zur Premiere einer Eventreihe unter dem Motto A Modern Evening, zugleich der erste Showcase des Labels seit Beginn der Corona-Pandemie.

"Live-Events gehörten von Anfang an zur Vision von Modern Recordings", berichtet Christian Kellersmann, der einst bei Universal Music das Klassik-Clubformat der Yellow Lounge mitbegründet hatte. "Dass wir diese Vision nun endlich in unserem dritten Jahr wahrwerden lassen können, ist ein großartiges Gefühl und der Auftakt ist mehr als gelungen. Volles Haus, tolle Perfomances und ein ebenso wunderbares Publikum."

Auf der Bühne im Berliner Zenner stand unter anderem Meredi. Die Berliner Komponistin stellte ihr neues Album vor; "Some Other Place" soll am 24. Juni erscheinen. Ebenfalls mit dabei war mit Dario Lessing der jüngste Zuwachs im Künstlerstamm von Modern Recordings. Der Pianist, Produzent und Sänger präsentierte gemeinsam mit Graham Candy, Rezar und James Chatburn sein Ende April veröffentlichtes Album "Frequency". Martin Hossbach begleitete den Sommerabend schließlich als DJ.

Unter den mehr als 250 Gästen fanden sich laut BMG "auch viele Vertreter:innen aus Musik und Kultur" wie Katja Lucker (Musicboard Berlin), Peter Hinterthür (Arrangeur), Peter Schmidt (Producer), Alexander Freund (Producer, Songwriter), Till Harter (Clubbetreiber), Simon Goff (Musiker & Producer), und Niklas Paschburg (Musiker & Producer).

Modern Recordings entstand als erstes Imprint seit der BMG-Gründung 2008. Nur wenig später kam Corona. Vor Jahresfrist zog Kellersmann nach 18 Monaten Modern Recordings im Gespräch mit MusikWoche Zwischenbilanz.

Text: Knut Schlinger