Livebiz

Rock am Ring setzt auf Nachhaltigkeit

Unter der Regie des neuen Veranstalters DreamHaus hat Rock am Ring sein Nachhaltigkeitskonzept "geschärft" und bietet etwa in Kooperation mit Utopia Zelte und Camping-Equipment zum Ausleihen an.

24.05.2022 16:03 • von Frank Medwedeff
Sollen fortan deutlich weniger Müll hinterlassen: die Besucherscharen bei Rock am Ring (Bild: Thomas Rabsch)

Unter der Regie des neuen Veranstalters DreamHaus habe Rock am Ring sein Nachhaltigkeitskonzept "geschärft". So kooperieren die Festivalverantwortlichen mit Utopia. Vor Ort können sich die Besucher:innen im Zuge dessen Zelte und Camping-Equipment ausleihen. Außerdem werde die Organisation Tentation auf den Camping-Plätzen mit Zeltabgabestationen vertreten sein, um die Anzahl der zurückgelassenen Zelte zu reduzieren. Die abgegebenen Zelte sollen dann zu Taschen, Rucksäcken und Jacken "weiterverwertet" werden.

Zwecks Müllreduzierung setze man auf Mehrwegbecher und erstmalig auch auf Mehrwegbesteck mit Pfandsystem. Außerdem sei "das gesamte Festival-Merch" nachhaltig produziert. Alle Festivalbesucher:innen sollen Müllsäcke zusätzlich zu den auf den Camping-Plätzen "ausreichend vorhandenen Müll-Rückgabestationen" erhalten.

Ein wichtiger Schritt in diesem Jahr sei zudem, das Müllaufkommen der diesjährigen Rock-am-Ring- Ausgabe zu messen, "um weitere Maßnahmen zur Müllreduzierung im nächsten Jahr umzusetzen".

Rock am Ring hat jetzt auch seinen Timetable für die diesjährige Ausgabe vom 3. bis 5. Juni am Nürburgring veröffentlicht. Auf der offiziellen Festival-Homepage und der neu gestalteten App sind ab jetzt die Spielzeiten aller Künstler:innen zu finden. BHZ und Caliban finalisieren als noch hinzugekommene Acts das von den Headlinern Green Day, Muse und Volbeat angeführte Line-up. Von den 90.000 Wochenendtickets stehen nach DreamHaus-Angaben nur noch rund 1000 zum Verkauf.

Eine weitere Neuerung bei Rock am Ring 2022 ist die Cashless-Payment-Methode. Alle Ticket-Inhaber:innen können ihr Ticket in der App oder auf der Homepage registrieren und nach Auswahl der Zahlungsmethode vorab ihr Guthaben aufladen.

Das Bühnenprogramm des nach Eigenangabe "traditionsreichsten deutschen Festivals" überträgt RTL+ in Partnerschaft mit CTS Eventim - kostenlos und frei zugänglich im Webbrowser auf RTLplus.de und über die App für RTL+-Premium User:innen.

Parallel zu Rock am Ring steigt vom 3. bis 5. Juni das Zwillingsfestival Rock im Park am Zeppelinfeld in Nürnberg.