Unternehmen

Redaktionstipps: Dana Gavanski, Steve Jones, Colosseum

In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die Redaktion von MusikWoche Empfehlungen zu allem rund um Musik. In der Ausgabe 20/2022 geht es um die neuen Alben von Dana Gavanski und Colosseum sowie um ein Buch von Steve Jones.

19.05.2022 08:35 • von Norbert Schiegl
Die Empfehlungen der Redaktion: Dana Gavanski, Steve Jones, Colosseum (Bild: MusikWoche)

In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die Redaktion von MusikWoche Empfehlungen zu allem rund um Musik. In der Ausgabe 20/2022 geht es um die neuen Alben von Dana Gavanski und Colosseum sowie um ein Buch von Steve Jones.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dana Gavanski: When It Comes

Dana Gavanski, Singer/Songwriterin aus Kanada mit serbischen Wurzeln, hat in London ihr zweites Studioalbum eingespielt. Wiewohl "When It Comes" mit der adretten Single "Indigo Highway" einen potenziellen Indie-Hit bietet, fokussiert sich Gavanski hier im Vergleich zum Debüt "Yesterday Is Gone" auf abstraktere, introvertierte Songs - mit komplexen Strukturen, entrücktem Gesang und wundersamen Arrangements mit Anklängen an Baroque-Pop und Art-Rock sowie psychedelischen Einlagen.

Text: Frank Medwedeff

Label/Vertrieb: Full Time Hobby/Rough Trade

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Steve Jones - Meine Sex Pistols Geschichte

Steve Jones, der ehemalige Gitarrist der Sex Pistols, gewährt in seiner nun erstmals auf deutsch erschienenen Autobiografie tiefe Einblicke in das relativ kurze Leben der legendären Punkband und weit darüber hinaus. Die Geschichte beginnt auf den Straßen West-Londons in den frühen 70er-Jahren und führt über "Never Mind The Bollocks", das stilbildende Debütalbum der Sex Pistols, bis hin zu Jones' Alkohol- und Drogenabhängigkeit.

Text: Norbert Schiegl

Verlag: Hannibal

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Colosseum - Restoration

Nach dem Tod von Jon Hiseman und dem gesundheitsbedingten Rückzug von Dave Greenslade machen Colosseum nun weiter. Die drei verbliebenen Bandmitglieder, Chris Farlowe, Clem Clempson und Mark Clarke, haben mit Nick Steed, Kim Nishikawara und Malcolm Mortimore drei exzellente Neuzugänge gefunden und machen mit "Restoration" da weiter, wo die einflussreiche Jazz/Rock/Blues-Band einst aufgehört hat. Wieder gelingen Colosseum variantenreiche Songs von überbordender Musikalität.

Text: Dietmar Schwenger

Label/Vertrieb: Repertoire Records/Tonpool