Livebiz

KPop.Flex kehrt 2023 zurück

Für die Debütausgabe von KPop.Flex, die am 14. und 15. Mai in Frankfurt stattfand, hat K-Pop Europa in Partnerschaft mit der veranstaltenden Agentur PK Events, der Live Company Group, der Explorado Group und dem SBS Television Network gut 65.000 Tickets verkauft. Die zweite Ausgabe soll am 17. und 18. Juni 2023 steigen.

16.05.2022 12:11 • von Dietmar Schwenger
Soll auch 2023 stattfinden; das Festival KPop.Flex im Deutsche Bank Park (Bild: PK Events)

Für die Debütausgabe von KPop.Flex, die am 14. und 15. Mai 2022 im Frankfurter Deutsche Bank Park stattfand, hat K-Pop Europa in Partnerschaft mit der veranstaltenden Agentur PK Events, der Live Company Group, der Explorado Group und dem SBS Television Network,gut 65.000 Tickets an K-Pop-Fans aus 84 Ländern verkauft. Zu den Headlinern gehörten Kai, Monsta X, Mamamoo und Enhypen.

Die zweite Ausgabe soll am 17. und 18. Juni 2023 steigen, erneut in dem Frankfurter Stadion. Wie bei der Premiere soll 2023 neben der Musik auch ein sonstiges Kulturprogramm aus Korea angeboten werden, unter anderem mit entsprechenden kulinarischen Spezialitäten. "Südkorea ist nun der siebtgrößte Musikmarkt der Welt, und das Publikum für K-Pop wächst explosionisartig. Die hohe Nachfrage nach den Tickets für KPop.Flex und der steigende Bekanntheitsgrad der Szenestars in den westlichen Medien zeigen, dass die K-Pop-Welle wenig Anzeichen macht, abzuebben", bilanzieren die veranstaltenden Agenturen.

Patrik Meyer, Managing Director Deutsche Bank Park, betont: "Nach der riesigen Nachfrage für die erste Ausgabe von KPop.Flex freuen wir uns ungemein, das Festival 2023 für zwei Tage wieder zurück nach Frankfurt zu bringen."