Events

Board für die Anchor Awards 2022 stellt sich vor

Ende September gehen im Rahmen des Reeperbahn Festivals erneut die Anchor Awards über die Bühne. Auch 2022 wird das Anchor Board sechs Nominierte für den internationalen Musikpreis auswählen. Nun stehen die Mitglieder des Boards fest.

13.05.2022 10:08 • von Jonas Kiß
Bilden das Board bei den Anchor Awards: 14 Expert:innen aus den Bereichen Live, Publishing und Recorded sowie Vertreter:innen von Musikmedien (Bild: Reeperbahn Festival)

Ende September gehen im Rahmen des Reeperbahn Festivals erneut die Anchor Awards über die Bühne. Auch 2022 wird das Anchor Board sechs Nominierte für den internationalen Musikpreis auswählen. Dieses Jahr besteht das Board aus internationalen Expert:innen aus den Bereichen Live, Publishing und Recorded sowie Vertreter:innen von Musikmedien.

Mit dabei sind die Tontechnikerin Ramera Abraham, die Mastering-Technikerin Darcy Proper, Redakteur Laurent Marceau (Pop-Music), Bjørn Rogstad (Managing Director Universal Music Group Norway), Cecilia Soojeong Yi (Executive Manager Zandari-Festival Korea), Zan Rowe (National Music Correspondent ABC Australia), Justin Sweeting (Head of Music Magnetic Asia), Lisa Barbaris (President So What Management), Ruth Barlow (Director Licensing Beggars Group), Maxie Gedge (Artist Relation Manager Secretly Group), Maria Amato (CEO Australian Independent Record Labels Association), Künstlerin und Journalistin Kandia Crazy Horse, Moderator und DJ Markus Kavka und Sebastian Meißner (Professor Media Management Hochschule Macromedia Hamburg).

"Bei Anchor entdecke ich immer wieder neue und spannende Acts, die ich vorher nicht kannte. Als jemand, der 2020 in der Jury saß, freut es mich besonders zu sehen, welch fulminante Reise die Gewinner Ätna seither gemacht haben", so Markus Kavka.