Unternehmen

Pink Floyd denken über Verkauf der Masterrechte nach

Erst kürzlich hatten Pink Floyd mit der Benefiz-Single "Hey Hey Rise Up!" auf sich aufmerksam gemacht. Nun steuert die britische Rockband erneut die Schlagzeilen an, denn gerüchteweise lotet man den Verkauf der Masterrechte aus.

10.05.2022 10:32 • von
Im Jahr 2021 laut IFPI-Angaben auf Platz neun der weltweit am häufigsten verkauften Vinyl-Schallplatten: der Albumklassiker "Dark Side Of The Moon" von Pink Floyd (Bild: Warner Music)

Erst kürzlich hatten Pink Floyd mit "Hey Hey Rise Up!" auf sich aufmerksam gemacht. Mit der Benefiz-Single wollte die britische Rockband für finanzielle und moralische Unterstützung für die Menschen in der Ukraine sorgen. An dem Titel wirkten neben dem ukrainischen Sänger Andriy Khlyvnyuk die beiden Pink-Floyd-Mitglieder David Gilmour und Nick Mason mit, unterstützt vom langjährigen Bassisten der Band, Guy Pratt, sowie Nitin Sawhney an den Keyboards.

Nun steuern Pink Floyd erneut die Schlagzeilen an, denn gerüchteweise lotet die Band den Verkauf ihrer Masterrechte aus.

Das zumindest will der Nachrichtendienst "Bloomberg" kürzlich aus informierten Kreisen erfahren haben. Allerdings sollen sich die Gespräche mit potenziellen Käufern noch in einem sehr frühen Stadium befinden. Entsprechend hält man sich bei "Bloomberg" auch noch mit Spekulationen über die zu erzielende Kaufpreise zurück. Zur Einordnung erinnert man aber quasi nebenbei an den erst Anfang 2022 bestätigten Verkauf der Recorded-Music-Rechte von Bob Dylan an Sony Music, der bereits 2021 für rund 150 Millionen Dollar über die Bühne ging: Pink Floyd würden allein im US-Musikmarkt auf rund 75 Millionen abgesetzten Einheiten kommen, das wären mehr als das Doppelte der Absatzzahlen von Bon Dylan.

Welche Rolle die Aufnahmen von Pink Floyd auch heute noch spielen, zeigte zuletzt unter anderem die Jahresbilanz der IFPI: Nach Angaben des Branchendachverbands kam die Rockband mit ihrem über Warner Music vermarkteten Albumklassiker "Dark Side Of The Moon" im Jahr 2021 auf Platz neun der weltweit am häufigsten verkauften Vinyl-Schallplatten.

Text: Knut Schlinger