Livebiz

MGNFY führt Ticket-Marketing-Euro ein

MGNFY bietet mit dem Ticket-Marketing-Euro künftig ein Abrechnungsmodell an, bei dem die Leistungen der Recklinghäuser Entertainment- und Managementagentur nicht mehr über ein Agentur-Fixum, sondern über eine Abrechnung pro verkauftes Ticket läuft.

17.03.2022 14:58 • von Dietmar Schwenger
Leiten MGNFY: Marco Völkel (links) und Martin Königsmann (Bild: MGNFY)

MGNFY bietet mit dem Ticket-Marketing-Euro künftig ein Abrechnungsmodell an, bei dem die Leistungen der Recklinghäuser Entertainment- und Managementagentur nicht mehr über ein Agentur-Fixum, sondern über eine Abrechnung pro verkauftes Ticket läuft.

Konkret geht es dabei um Leistungen für Kunden aus dem Livebereich, die MGNFY bei Analyse und Strategie berät und dabei das Social-Media-Marketing und Channel Management übernimmt. Auch betreut die Agentur dabei die Social Postings entwickelt mit dem Kunden gemeinsame Inhaltsformate. Zugleich zeichnet die Agentur für das Content Marketing und die PR-Arbeit verantwortlich.

MGNFY bezeichnet den Ticket-Marketing-Euro (TME) als ein "transparentes Abrechnungsmodell , das erfolgsorientiert direkt an den Ticketverkauf gekoppelt ist und einen ganzheitlichen Marketingansatz für Veranstalter verfolgt", heißt es aus Recklinghausen.

Ausgehend von der Fragestellung, wie Veranstaltungen bestmöglich und kosteneffizient beworben werden können, verbinde das neue Modell die Bereiche Performance-, Social-Media- und Content-Marketing sowie PR-Arbeit zu einem datengetriebenen Konzept. "Unser größtes Ziel ist es, direkt messbare Erfolge - also Ticketverkäufe - zu generieren und dabei das Budget möglichst kosteneffizient einzusetzen. Denn vergütet werden wir pro verkauftes Ticket. Das macht unseren TME besonders und vor allem planungssicher für Veranstalter aller Art", erklärt Marco Völkel, Geschäftsführer MGNFY.

"In diesem Jahr - in dem die Zeichen für die Eventindustrie wieder gut stehen - wollen wir mit dem TME richtig durchstarten und Veranstaltern helfen ihre Events, Tourneen oder Festivals zielgerichtet, kosteneffizient und kreativ zum Erfolg zu führen ", formuliert Martin Königsmann, ebenfalls Geschäftsführer MGNIFY.