Medien

2,23 Millionen ARD-Zuschauer verfolgten ESC-Vorentscheid

Am 4. März setzte sich Malik Harris mit "Rockstars" beim deutschen Vorentscheid durch. "Unser Lied für Turin" erreichte allein in der ARD 2,23 Millionen Menschen. In der Zahl nicht enthalten sind die Zuschauer, die die Show in den Dritten Programmen, bei One oder auf eurovision.de verfolgten.

05.03.2022 11:09 • von Dietmar Schwenger
Fährt mit "Rockstars" nach Turin: Malik Harris (Bild: Screenshot, YouTube)

Am 4. März 2022 setzte sich Malik Harris mit "Rockstars" beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest durch. "Germany 12 Points" erreichte allein in der ARD 2,23 Millionen Menschen (Marktanteil: 8,2 Prozent). bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 690.000 (Marktanteil: 9,2 Prozent). In den Zahlen nicht enthalten sind die Zuschauer, die die Show in den Dritten Programmen, bei One oder auf eurovision.de verfolgten.

Der Better Now/Electrola-Künstler setzte sich in der von Barbara Schöneberger moderierten Show in Berlin gegen Felicia Lu, Eros Atomus, Nico Suave & Team Liebe, Emily Roberts und Maël & Jonas durch. Die Sendung stand zudem im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. So trat unter anderem die ukrainische ESC-Gewinnerin von 2016, Jamala, auf und sang ihren damaligen Siegertitel, "1944".

Weitere Gäste waren der Komiker Bülent Ceylan und die drei Sängerinnen Jane Comerford, Conchita und Gitte Haenning, die gemeinsam eine Version von Nicoles Siegerlied von 1982, "Ein bisschen Frieden", auf die Bühne brachten.