Unternehmen

Wagram Stories Berlin holt Deborah Brzezinski

Deborah Brzezinski ist künftig als Head of Promotion And Marketing bei Wagram Stories Berlin tätig. Bereits seit Januar ist Brzezinski bei der deutschen Tochtergesellschaft des französischen Musikunternehmens Wagram Music im Berliner Team aktiv und leitet nun die Marketingaktivitäten des Labels und Vertriebs im GSA-Raum.

02.03.2022 12:38 • von Dietmar Schwenger
Arbeiten zusammen (von links): Stefan Wittich (Head of Music Wagram Stories Berlin), Erik Kühn (Project Manager,Wagram Stories Berlin), Deborah Brzezinski (Head of Promotion and Marketing Wagram Stories Berlin), Olivier Lacourt (Managing Director GSA & CEE Wagram Stories Berlin) (Bild: Wagram Stories Berlin)

Deborah Brzezinski ist künftig als Head of Promotion And Marketing bei Wagram Stories Berlin tätig. Bereits seit Januar ist Brzezinski bei der deutschen Tochtergesellschaft des französischen Musikunternehmens Wagram Music im Berliner Team aktiv und leitet nun die Marketingaktivitäten des Labels und Vertriebs im GSA-Raum.

Zu ihren Aufgaben gehört dabei unter anderem die Vermarktung der ersten hauseigenen Veröffentlichungen des gleichnamigen Labels Wagram Stories Berlin, inklusive der Singles, die aus der Zusammenarbeit mit dem Produzenten Phil Speiser und dem Künstler Kareem entstehen.

"Ich bin froh, Deborah für Wagram Stories Berlin gewonnen zu haben - ihr ausgeprägtes Verständnis von Online-Kommunikation und Marketing und ihre gute Kenntnis der Branche werden für uns von unschätzbarem Wert sein, um die Ziele zu erreichen, die wir uns gesetzt haben", sagt Olivier Lacourt, Managing Director GSA & CEE bei Wagram Stories Berlin.

Und Brzezinski freut sich über die neue Herausforderung, die Marketingaktivitäten von Wagram Stories Berlin auszubauen und zu strukturieren, "sowie eng mit unseren Künstler*innen an ihren digitalen Promotion-Aktivitäten zu arbeiten und sie bei ihrer Karriere zu unterstützen".

Brzezinski war zuvor bei buero doering als Communications und Project Manager tätig und betreute dort Projekte wie den Training Day beim Reeperbahn Festival, den Preis für Popkultur 2021, Most Wanted: Music und die listen to berlin: Awards sowie das German Haus bei SXSW19. Bis 2018 verantwortete sie die Digital- und Social-Media-Aktivitäten des Musikpreis Echo als freie Mitarbeiterin beim Bundesverband Musikindustrie. Ihre Karriere in der Musikindustrie hatte sie 2012 in der Abteilung Corporate Communications von BMG begonnen.