Unternehmen

RCA Germany gewinnt a-ha für weltweiten Album- und Film-Release

Das Sony-Music-Label RCA Germany hat die norwegische Band a-ha für die internationale Veröffentlichung von "True North" gewonnen. Das neue Werk soll im Herbst 2022 erscheinen und enthält neben zwölf Songs auch einen Film.

27.01.2022 13:29 • von Jonas Kiß
Besiegelten die Zusammenarbeit (von links): Markus Hartmann, Margit Bøhn, Pål Waaktaar-Savoy, Morten Harket, Magne Furuholmen, Arndt Sedler, Jonas Neugart und Harald Wiik (Bild: Sony Music)

Das Sony-Music-Label RCA Germany hat die norwegische Band a-ha für die internationale Veröffentlichung von "True North" gewonnen. Die Zusammenarbeit besiegelten (von links) Markus Hartmann (Vice President Ariola & RCA GSA), Margit Bøhn (Senior Manager International Marketing GSA), Pål Waaktaar-Savoy, Morten Harket, Magne Furuholmen (alle a-ha), Arndt Sedler (Senior Director Marketing Domestic & Int, Ariola & RCA GSA), Jonas Neugart (Senior Product Manager, Ariola & RCA GSA) und Harald Wiik (Management a-ha).

"True North" markiert das erste Studioalbum, seit die 1983 gegründete Band zuletzt 2015 "Cast In Steel" über Universal Music veröffentlichte. Das neue Werk von a-ha soll im Herbst 2022 erscheinen und enthält neben zwölf Songs auch einen Film, bei dem es sich um "eine poetische Hommage an die spektakulären Landschaften des Landes, an das Meer und die norwegische Kultur" handelt.

"Der Film spielt in der atemberaubenden Landschaft Nordnorwegens und wurde in der Stadt Bodø oberhalb des Polarkreises aufgenommen", erklärt Magne Furuholmen von a-ha: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der RCA/Sony Music für die weltweite Veröffentlichung"

Auch Markus Hartmann, Vice President Ariola & RCA GSA, ist glücklich, a-ha mit "True North" für RCA weltweit als Partner gewonnen zu haben: "a-ha gehört zu den Größten der stilbildenden Bands der 80er und 90er Jahre. Ihr Werk umfasst einige der größten europäischen Hits aller Zeiten. Coldplay haben in ihren Live-Shows jahrelang a-ha gecovert, für Max Martin sind sie Idole, U2 haben a-ha mehr als einmal zitiert und wer bei 'Blinding Lights' von The Weeknd zuhört, weiß woher die Inspiration kommt."

Mit zehn Studioalben, mehreren Compilations und vier Live-Alben sowie "unzähligen" Platin-Awards und über 80 Millionen verkauften Tonträgern zählt a-ha laut Sony Music zu den "erfolgreichsten Bands aller Zeiten".