Livebiz

Didi spielt als erster Schweizer Künstler ein Konzert im Metaverse

Der Züricher Rapper Didi tritt am 27. Januar als erster Schweizer Künstler in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur Software Brauerei im Metaverse Decentraland auf.

17.01.2022 15:17 • von Jonas Kiß
Betritt Neuland im Metaverse von Decentraland: Didi (Bild: Yung Eye)

Der Züricher Rapper Didi tritt am 27. Januar 2022 als erster Schweizer Künstler in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur Software Brauerei im Metaverse Decentraland auf.

Um an dem virtuellen Konzert des Sony-Music-Künstlers um 20 Uhr teilzunehmen, brauchen Interessierte einen Laptop und einen Avatar, den man auf der Homepage von Decentraland erstellen kann. Eine Anmeldung ist nicht nötig, man kann sich einfach als Gast einloggen.

"Ein Konzert im Metaverse ersetzt keineswegs eine Show mit Live-Publikum, ist allerdings eine großartige Möglichkeit, seine Kunst mit vielen Menschen zu teilen und mit dem Publikum zu interagieren, gerade unter den aktuellen Umständen" erklärt Didi.

In der virtuellen Welt von Decentraland bewegt man sich mit einem Avatar durch verschiedenste Räume und kann mit anderen Menschen oder deren Avataren kommunizieren oder an Events teilnehmen. Zahlreiche Anbieter laden zu Kunstaustellungen, Live-Übertragungen von Sportereignissen oder auch Konzerten ein.

Didi startete 2015 seine Solokarriere. 2021 hat der 30-Jährige Schweizer mit Wurzeln in der Türkei mit Songs wie "Nazar", "Asphalt" oder zuletzt "Hype" eine "neue Schaffensphase eingeläutet", wie Sony Music Switzerland wissen lässt.