Unternehmen

sunshine live setzt Rebrand um

Die Elektronik-Plattform sunshine live präsentiert sich per Rebrand neu: Aus sunshine live - electronic music radio wird dabei nun sunshine live - electronic music.

17.01.2022 16:21 • von Frank Medwedeff
Im frischen Look neu aufgestellt: Flyer von sunshine live im neuen Erscheinungsbild (Bild: sunshine live)

Die Elektronik-Plattform sunshine live präsentiert sich per Rebrand neu: Aus sunshine live - electronic music radio wird nun sunshine live - electronic music.

"Unser Erscheinungsbild ist mehr als zehn Jahre alt. Wir sind längst in der digitalen Welt der elektronischen Musik angekommen. Mit unserem neuen Auftritt setzen wir auch visuell ein Ausrufezeichen", erklärt Head of Marketing Andreas Reiboldt.

Laut Geschäftsführerin Petra Lemcke habe sunshine live "als klassisches Radio begonnen" und sich dann "zu einer Entertainment-Marke für elektronische Musik" weiterentwickelt. "Als größte Plattform für elektronische Musik in Deutschland und mit einer großen Community im In- und Ausland haben wir die besten DJs der Welt regelmäßig live in unseren State-of-the-Art-Studios, kuratieren wir die besten Channels der elektronischen Musik, produzieren Podcasts und Formate für Twitch, YouTube und Facebook, veranstalten zahlreiche klassische und digitale Events. Spannende neue Projekte liegen in der Pipeline für 2022. Unser Rebrand steht genau dafür."

Die Berliner Kreativagentur mamapapacola hat sunshine live mit diesem Rebrand neu in Szene gesetzt. mamapapacola hat auch das Konzept samt Claim und Logo 'Weil wir dich lieben' für die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) entwickelt sowie Kampagnen für Kunden wie Nike, Luminox oder Mini.

Die Reichweiten für die Audioangebote von sunshine live lagen im letzten Jahr 2021 nach eigenen Angaben bei 1,3 Millionen Nutzer:innen pro Tag und monatlich 3,5 Millionen Nutzer:innen. Die digitalen Events der letzten Monate mit "den besten DJs der Welt" erreichten demnach mehr als eine Million Fans.

Die Nutzung der sunshine-live-Podcastwelt von Felix Kröchers Insider-Talks mit der Technowelt ,"We are the night", Christoph Werners "Motors" für die "motorverliebte" Electronic Music Community bis zum ausgezeichneten Drogenpräventionspodcast "Nachtschatten" von Jessica Schmidt weisen laut der Plattform ebenfalls rasant steigende Resonanz auf. Auch die sunshine live Mix Mission als "Kulminationspunkt der geballten Live-Auftritte der ersten DJ-Riege Deutschlands regelmäßig zum Jahresende" habe erneut die Reichweiten getoppt.