Handel

David Bowie führt Vinylverkäufe des 21. Jahrhunderts in UK an

In Großbritannien verzeichnet das Vinylformat 14 Jahre in Folge ein Wachstum. David Bowie führt dabei derzeit die Vinylverkäufe im 21. Jahrhundert an, nachdem jüngst drei Alben des Sängers die britischen Charts stürmten.

17.01.2022 12:16 • von Jonas Kiß
Landet mit starken physischen Verkäufen in den britschen Top 5: "Toy" von David Bowie (Bild: Parlophone/Warner Music)

In Großbritannien verzeichnet das Vinylformat 14 Jahre in Folge ein Wachstum, wie der BPI-Verband kürzlich mitteilte. David Bowie führt dabei derzeit die Vinylverkäufe im 21. Jahrhundert an, nachdem jüngst drei Alben des Sängers die britischen Charts stürmten.

So hat sich das am 14. Januar 2022 veröffentlichte "Toy"-Album mit starken physischen Verkäufen in den Top 5 platziert. Das Werk enthält Neueinspielungen von Material, das David Bowie urspünglich zwischen 1964 und 1971 aufgenommen und dann im Jahr 2000 neu eingespielt hat. Die zwölf Songs waren bereits im November 2021 in der "Brilliant Adventure"-Box enthalten, werden aber in einer Box-Edition von "Toy" von weiteren 26 Aufnahmen begleitet.

Laut Daten der Official Charts Company wurden in der ersten Woche 7400 Exemplare von "Toy" verkauft, einschließlich der Vinylverkäufe, 5851 CD-Box-Sets sowie 240 Downloads und 304 verkaufsäquivalenten Streams.

Neben "Toy" stieg "Hunky Dory" von David Bowie erneut auf Platz 31 der britischen Album-Charts ein, wobei 2081 der insgesamt 2550 Verkäufe in der Woche auf Vinyl ausmachten. Das dritte Album, das in den aktuellen Charts auftaucht, ist die 2016 erschienene Bowie-Compilation "Legacy", die von Position 38 auf Platz 19 kletterte.

Mit den jüngsten Erfolgen kommt das Branchenmagazin "Music Week" zu dem Ergebnis, dass der Künstler die Verkaufscharts des Jahrzehnts und des Jahrhunderts auf dem britischen Vinylmarkt bis heute anführt. So liege Bowie mit 582.704 verkauften Vinyl-Schallplatten in den 2000er Jahren vor dem einzigen anderen Act, der eine halbe Million Einheiten auf diesem Format erreicht hat - den Beatles mit 535.596 Verkäufen.

Auch in den 2020er Jahren stehen David Bowie mit 134.237 Verkäufen und die Beatles mit 113.613 Einheiten an der Spitze. Zwar konnten David Bowie und die Beatles 2021 keinen Platz in den Top 10 der Vinyl-Verkäufer ergattern, die Breite ihres Katalogs habe es ihnen jedoch ermöglicht, während des aktuellen Vinyl-Revivals bei den Gesamtverkäufen vor anderen Künstlern zu liegen.