Unternehmen

Atomic Fire gewinnt U.D.O.

Die Metal-Band U.D.O. hat einen Vertrag bei dem Label Atomic Fire Records unterzeichnet. Für 2022 sind ein Album, sowie eine Südamerika-, Russland- und Europa-Tour geplant.

22.12.2021 13:21 • von
Gehen künftig gemeinsame Wege (von links): Florian Milz (CEO Atomic Fire Records), Udo Dirkschneider, Markus Wosgien (CEO Atomic Fire Records) und Frank Süpfle (ITM Agency) (Bild: Thomas "Zwini" Zwirner)

Die Metal-Band U hat einen Vertrag bei Atomic Fire Records unterzeichnet, dem Label, das die früheren Nuclear-Blast-Mitarbeiter Florian Milz und Markus Wosgien unter dem kürzlich vorgestellten neuen Firmendach von Markus Staiger leiten.

Anlässlich des 70. Geburtstags von Gründungsmitglied Udo Dirkschneider ist für 2022 im April bereits ein Album geplant sowie in der ersten Jahreshälfte eine " Game Over"-Tour in Südamerika, Russland und Europa.

"Udo Dirkschneider nun auf Atomic Fire Records begrüßen zu dürfen, ist ein absoluter Ritterschlag für uns. Er ist eine absolute Ikone und ein Urgestein im Metal, das noch einiges zu sagen hat. Wir freuen uns darauf, im Rahmen seines 70. Geburtstags im April ein ganz besonderes Album mit ihm zu veröffentlichen, und sind ebenso gespannt, welche Granaten U.D.O. uns noch bescheren wird", sagt Markus Wosgien, CEO Atomic Fire Records.

"Als sich aber die Chance ergab, mit dem neu gegründeten Label Atomic Fire Records nochmals neue Wege zu gehen und neue Inspirationen zu erfahren, habe ich diese sofort ergriffen und nicht mehr losgelassen. Zu verlockend war die Möglichkeit, mit einem national als auch international so erfahrenen und erfolgreichen Team, bestehend aus Freunden und jahrelangen Weggefährten, zu arbeiten", so Udo Dirkschneider. "Das Team und das Konzept sowie die weltweit professionelle Aufstellung von Atomic Fire Records hat mich komplett überzeugt und ich schaue sehr optimistisch und glücklich in die Zukunft und auf die Zusammenarbeit mit Markus Wosgien, Markus Staiger sowie Florian Milz und deren Team."

U.D.O. bestehen aus Udo Dirkschneider (Gesang), Andrey Smirnov (Gitarre), Sven Dirkschneider (Schlagzeug), Fabian Dee Dammers (Gitarre) und Tilen Hudrap (Bass).

Text: Jana Moritz