Unternehmen

Patricia Kelly nutzt Songs als Kraftquelle

Auf ihrem dritten Album für Electrola präsentiert Patricia Kelly erneut strahlende Popmusik und erzählt in den Songs von überwundenen Schicksalsschlägen und der Kraft, die Liebe, Familie und der Glauben spenden können.

23.12.2021 09:33 • von Dietmar Schwenger
Veröffentlicht mit "Unbreakable" ihr drittes Album für Electrola: Patricia Kelly (Bild: Sandra Ludewig)

Auf ihrem dritten Album für Electrola präsentiert Patricia Kelly erneut strahlende Popmusik und erzählt in den Songs von überwundenen Schicksalsschlägen und der Kraft, die Liebe, Familie und der Glauben spenden können.

Schon das 2019 erschienene Album "One More Year" berührte mit einer persönlichen Botschaft, und auf "Unbreakable" (Electrola/ELE/Universal Music, VÖ: 30. Dezember) vermittelt Patricia Kelly sogar noch stärker das Bild einer verletzlichen, gleichwohl aber starken Frau. So hat sie in diesem Jahr eine zweite Corona-Erkrankung durchgestanden und eine wegen der Pandemie zunächst verschobene Tour doch noch realisieren können. Und auch mit den Aufnahmen für "Unbreakable" hat sie selbstbewusst als verantwortliche Produzentin den Kurs von "One More Year" stringent weiterentwickelt.

Bei einigen Stücken arbeitete sie wieder mit internationalen Autoren wie Jonas Myrin, Sky Adams und Amber van Day zusammen, holte aber auch ihren Sohn Iggi ins Kreativteam, mit dem sie zwei Songs schrieb. Herausgekommen ist dabei ein modernes, zeitgenössisches Popalbum, das sich aber nicht in trendigen Manierismen verliert, sondern kraftvoll, glänzend, nuancenreich und mit hohen Ansprüchen an die Texte daherkommt. "Meine Kraftquelle ist die Liebe, die meines Ehemannes, meiner Kinder, meiner großen Familie; mein Glaube und meine Songs", erzählt das Mitglied der Kelly Family. Diese kraftspendende Verwurzelung hört man vor allem in den emotionalen Balladen wie "It Hurts" oder "Back Again", auf denen Patricia Kelly auch als Sängerin die ganze Bandbreite ihrer Musikalität und ihres Lebens in Songs gießen kann.