Events

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Joss Stone und Billie Eilish

Am 3. Dezember wurde in Düsseldorf zum 14. Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Zu den Ehrenpreisträgern zählen unter anderem Ursula von der Leyen, Joss Stone und Billie Eilish.

08.12.2021 12:49 • von
Erhielt einen Ehrenpreis: Joss Stone (Bild: Dariusz Misztal)

Am 3. Dezember 2021 wurde in Düsseldorf zum 14. Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Neben Prämierungen in den Kategorien Klima, Biodiversität, Ressourcen, Gesellschaft & Lieferketten gibt es auch Ehrenpreise für "prominente nationale und internationale Akteur:innen, die sich für ökologische und soziale Belange stark machen und für positive Veränderungen kämpfen".

Dieses Jahr erhielten die Ehrenpreise Ursula von der Leyen, Forest Whitaker, Chris de Burgh, Lily Cole, Joss Stone, Hans Joachim "John" Schellnhuber und Billie Eilish. Der Sänger Nathan Evans hielt die Laudatio für seinen Musiker-Kollegen Chris de Burgh und der deutsche Astronaut Matthias Maurer verlieh der virtuell hinzugeschalteten Billie Eilish die Auszeichnung.

Der Preis wird seit 2008 in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung verliehen und fand 2021 im Maritim Hotel in Düsseldorf statt. Zusätzlich sendete die Onlineplattform dnp.tv die Veranstaltung.

"Der Wandel funktioniert nur, wenn ihn Wirtschaft, Kommunen, Forschung und jeder und jede einzelne von uns gestalten. Auch dieses Jahr haben wir mutige Vorreiter ausgezeichnet und ihnen im Rahmen des Möglichen eine Bühne geboten" sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises.

"Ich freue mich, dass es der Deutsche Nachhaltigkeitspreis immer wieder schafft, der Wirtschaft - und allen anderen - die Augen zu öffnen und dabei die nachhaltigen Unternehmen sichtbar zu machen und damit zu fördern. Der positive Impact und die Strahlkraft dieser Veranstaltung ist enorm", so Stefan Lohmann, Artist Relation Manager. "Hier zeigt sich auch das riesige Potential von Nachhaltigkeit und nachhaltigem Wirtschaften - auch für Marken und Veranstalter:innen. Nachhaltigkeit und nachhaltiges Wirtschaften ist nicht das Problem, sondern die Lösung!"

Text: Jana Moritz