Livebiz

John Miles verstorben

Im Alter von 72 Jahren ist John Miles nach kurzer, schwerer Krankheit am 5. Dezember verstorben. Der Sänger, Gitarrist, Pianist und Songwriter, der 1976 mit "Music" einen Welthit hatte, gehörte zudem zum festen Ensemble der Konzertreihe "Night Of The Proms".

06.12.2021 15:33 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: John Miles (Bild: Freya Goossens)

Im Alter von 72 Jahren ist John Miles nach kurzer, schwerer Krankheit am 5. Dezember 2021 in Heimatstadt Newcastle verstorben. Der Sänger, Gitarrist, Pianist und Songwriter, der 1976 mit "Music" einen Welthit hatte, gehörte zudem zum festen Ensemble der Konzertreihe "Night Of The Proms". Zuletzt war er dort Ende 2019 live zu sehen.

"Mit großer Bestürzung müssen wir bekanntgeben, dass John Miles von uns gegangen ist", teilen die "Night Of The Proms"-Veranstalter von P.S.E. Germany mit. "Music" sei die Hymne der Night Of The Proms geworden. Seit Beginn der Konzertreihe in Antwerpen 1985 war John ein fester Bestandteil der Tournee, außer in den Jahren, in denen er Tina Turner als musikalischer Leiter und Leadgitarrist begleitete.

"Deine Freundschaft, Dein Humor, Deine unglaubliche musikalische Kompetenz, Dein Teamspirit ....John, wir vermissen Dich. und Du wirst immer mit uns und Deinen Fans verbunden bleiben. Danke für alles!", schreibt P.S.E.-Geschäftsführer Dirk Hohmeyer in einem persönlichen Nachruf für den Verstorbenen.

Bei den "Night Of The Proms"-Konzerten spielte er nicht nur seine eigenen Hits, sondern begeisterte jedes Jahr auch durch Interpretationen von Songs anderer Künstler wie etwa "Stairway To Heaven", "Mr Blue Sky" oder "Bohemian Rhapsody". Auch als Duettpartner mit Künstlern wie Andrea Bocelli (1995), Anastacia (2012), Zucchero (1999), Mike Oldfield (2006), Emily Bear (2017), Milow (2018), Melanie C (2017) oder Ronan Keating (2016) war er bei der Konzertreihe geschätzt.

"John Miles war nach den vielen Jahren seines Mitwirkens nicht nur ein teilnehmender Künstler, sondern für viele ein guter Freund und die Seele der Tournee. Wir werden Ihn schmerzlich vermissen", trauern die Veranstalter. John Miles hinterlässt neben seiner Frau Eileen, mit der er 49 Jahre verheiratet war, einen Sohn und eine Tochter sowie zwei Enkel.

Der am 23. April 1949 in Jarrow/Tyne And Wear geborene Künstler hat sich neben seinen eigenen Veröffentlichungen auch als Studiomusiker einen Namen gemacht. Unter anderem spielte er auf Alben des Alan Parsons Project und von Jimmy Page, Live spielte er etwa in den Bands von Joe Cocker und Tina Turner.