chartwoche.de

Adele überholt Abba und Drake

In den USA steuert Adele mit "30" auf die beste Verkaufswoche eines Albums in diesem Jahr zu. Mit 660.000 Charts-Einheiten zwischen dem 19. und 22. November übertrifft die Sony-Music-Veröffentlichung bereits jetzt die Wochenverkaufszahlen aller anderen Alben der letzten elf Monate, auch jene von Drake. In Großbritannien liegt "30" nun sogar vor dem Abba-Comeback.

25.11.2021 12:27 • von Dietmar Schwenger
International erfolgreich: Adele (Bild: Simon Emmett)

In den USA hat Adele mit "30" die beste Verkaufswoche eines Albums erzielt. Mit 660.000 Charts-Einheiten zwischen dem 19. und 22. November - davon 560.000 traditionelle Verkäufe - übertrifft die Sony-Music-Veröffentlichung bereits jetzt die Wochenverkaufszahlen aller anderen Alben der letzten elf Monate. Sie liegt in der Startwoche zudem vor dem Album "Certified Lover Boy" von Drake, das in der ersten Woche 613.000 Einheiten absetzte.

In Großbritannien liegt "30" nun sogar vor dem Abba-Comeback. Denn in den UK-Charts hat das dritte Adele-Album in der noch laufenden Erhebungswoche bereits 218.960 Einheiten verkauft, während "Voyage" in der ersten Woche nur auf 203.909 Kopien kam. Die Adele-Verkaufszahlen für "30" setzen sich beim sogenannten Midweek Sales Flash aus 151.367 physischen Tonträgern, 39.184 Downloads zusammen, während Streaming 28.409 Einheiten beiträgt.