Livebiz

Carolin Kebekus organisiert Festival mit weiblichen Acts

Die Komikerin Carolin Kebekus plant für den 6. Juni 2022 ein Festival am Kölner Tanzbrunnen, bei dem nur Frauen auftreten sollen.

24.11.2021 11:33 • von Jonas Kiß
Will Musikerinnen sichtbarer machen: Carolin Kebekus (Bild: Axel Klein)

Die Komikerin Carolin Kebekus plant für den 6. Juni 2022 ein Festival am Kölner Tanzbrunnen, bei dem nur Frauen auftreten sollen.

"Weibliche Acts sind im Musikbusiness völlig unterrepräsentiert", sagte Kebekus der Deutschen Presse-Agentur. "Bei den Grammys gingen zwischen 2013 und 2019 nur zehn Prozent der Nominierungen an eine Frau. Auch auf Festivalplakaten muss man weibliche Acts mit der Lupe suchen. Das wollen wir ändern. Wir wollen Musikerinnen sichtbarer machen."

Für die Veranstaltung mit dem Namen DCKS Festival haben bereits Acts wie Lea, No Angels, Luna und Mine zugesagt. Zudem sind Talks mit Hazel Brugger und Laura Larsson angekündigt.

Tickets für das Musikfestival am Pfingstmontag gehen ab dem 25. November 2021 in den Vorverkauf.

Die Idee zu dem Festival entstand in der "Carolin Kebekus Show", die das Erste am 15. Juli 2021 ausstrahlte. Damals thematisierter die Komikerin die mangelnde Repräsentanz von Frauen in der Musikbranche.