Unternehmen

Atomic Fire signt Seventh Storm

Atomic Fire Records hat die portugiesische Dark-Metal-Combo Seventh Storm unter Vertrag genommen und plant die Veröffentlichung ihres Debütalbums für August 2022.

22.11.2021 16:04 • von Frank Medwedeff
Hoffnungsträger für Atomic Fire in Sachen Dark Metal: Seventh Storm (Bild: Sara Vilhena)

Atomic Fire Records, das neue, von den ehemaligen Nuclear-Blast-Machern Markus Staiger, Markus Wosgien und Florian Milz ins Leben gerufene Label, meldet die Vertragsunterschrift der "vielversprechenden Dark-Metaller" Seventh Storm aus Portugal. Ihr Debütalbum soll im August 2022 erscheinen.

Schlagzeuger und Bandgründer Mike Gaspar, der sich als Mitglied von Moonspell einen Namen machte, bemerkt: "Seventh Storms Unterschrift bei Atomic Fire Records ist das Beste, was uns hätte passieren können! Wir freuen uns enorm, fortan mit diesem Team, das sich voll und ganz dem Metal hingibt, zusammenarbeiten zu können. Gemeinsam wollen wir Eure Herzen einmal mehr in Brand setzen. Bereitet Euch auf das beste Label aller Zeiten vor, denn wir sind gekommen, um zu bleiben."

Markus Wosgien, Geschäftsführer Atomic Fire, erläutert: "Unser gemeinsamer Freund Esa Holopainen (Amorphis) hatte uns vorgestellt, woraufhin beide Seiten direkt Feuer und Flamme gewesen sind. Innerhalb von 24 Stunden war klar gewesen, dass wir diese Abenteuer gemeinsam bestreiten wollten. Insbesondere ihre Demosongs, die vor Inspiration und Emotionen nur so gestrotzt haben, sind uns direkt ans Herz gewachsen. Wir sind davon überzeugt, dass sich dieser Sturm in nichts anderes als einen Hurricane verwandeln wird."

Der aus den USA stammende und 1988 nach Portugal gezogene Mike Gaspar nennt als Antrieb für die Gründung von Seventh Storm den Wunsch, "meine Vergangenheit zu bewahren und in Ehren zu halten, sie jedoch mit einer neuen Metalfamilie zu teilen - um hoffentlich epische, bedeutungsvolle Musik voller Seele und Gefühl zu schreiben."