Medien

Sony Music schließt Lizenzvertrag mit Snapchat

Die Social-Media-Plattform Snapchat unterzeichnete einen Vertrag mit Sony Music und erhält somit die Lizenz, Musik von Künstlern des Majors in ihre App zu integrieren.

16.11.2021 14:19 • von
Ist neuer Partner von Sony Music: Snapchat (Bild: Snap Inc.)

Die Social-Media-Plattform Snapchat unterzeichnete einen Vertrag mit Sony Music und erhält somit die Lizenz, Musik von Künstlern des Majors in ihre App zu integrieren. Somit hat Snapchat nun Partnerschaften mit allen Major Labels geschlossen.

Snapchat möchte zudem "Sound-Lenses" einführen, mit einem "vorab ausgewählten Song", die "Bilder von beliebigen Personen so umwandelt, dass sie aussehen, als würden sie einen Song singen", sowie "Cameo-Sound-Lenses" die durch Anwendung visueller Effekte, die Nutzer "zu Stars des eigen animierten Musikvideos machen".

Durch diese neuen Funktionen will die Social-Media-Plattform "ein noch intensiveres Musikerlebnis eröffnen und Künstlern eine bewährte und leistungsstarke Möglichkeit bieten, Musik auf Snapchat zu teilen".

"Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Snap auszubauen, um neue kommerzielle Möglichkeiten für unsere Künstler im Bereich Kurzvideos und Augmented-Reality-Erlebnisse zu entwickeln", so Dennis Kooker, President Global Digital Business Sony Music Entertainment, gegenüber "Music Business Worldwide".

Laut Ben Schwerin, Senior Vice President of Content and Partnerships Snapchat, sei der neue Deal mit Sony Music, "ein wichtiger Meilenstein", da Snap nun Partnerschaften mit allen großen Labels habe, zusätzlich zu Netzwerken von unabhängigen Labels und aufstrebenden Künstlern.

Text: Jana Moritz